Uhr

Oscar Serra ist tot: Mit nur 22 Jahren! Surf-Star nach Horror-Unfall gestorben

Der Ozean war sein Lebenselixier, doch letztlich sollten die Fluten das Ende von Oscar Serra besiegeln. Der spanische Profi-Surfer starb mit nur 22 Jahren bei einem Horror-Unfall beim Wellenreiten in Mexiko.

Tod mit nur 22 Jahren: Der spanische Surfer Oscar Serra ist beim Wellenreiten vor der Küste Mexikos tödlich verunglückt. Bild: Montage news.de / Screenshot Instagram miguelcastrillon_ / SCREEN

In der Welt des Wellenreitens war Oscar Serra ein aufsteigender Stern - der gebürtige Spanier hatte sich gerade nach Mexiko begeben, um dort vor der Küste von Puerto Escondido im Bundesstaat Oaxaca auf die Jagd nach besonders atemberaubenden Wellen zu gehen. Doch seine Leidenschaft sollte für Oscar Serra zum tödlichen Verhängnis werden: Jetzt ist der Surf-Star aus Valencia mit nur 22 Jahren gestorben.

Oscar Serra ist tot: Spanischer Surf-Star mit 22 Jahren tödlich verunglückt

Über den tragischen und viel zu frühen Tod von Oscar Serra berichten aktuell Medien wie die "Mexico Daily Post" oder "Euro Weekly News". Demnach verunglückte der 22-jährige Surfsportler am Strand von Zicatela - die Wellen an der dortigen Küste gelten als besondere Herausforderung für Wassersportler, weshalb sich Oscar Serra aus seiner Heimat Spanien nach Mexiko begeben hatte, um die Wellen selbst zu entdecken. Dabei unterschätzte der 22-Jährige jedoch die Naturgewalten und ließ sein Leben am Strand von Zicatela.

Horror-Unfall beim Surfen: Oscar Serra (22) stürzt von XXL-Welle in den Tod

Das tragische Unglück mitansehen musste Miguel Castrillon, ein Freund und Wegbegleiter von Oscar Serra. In einem Instagram-Post schilderte der Wassersportler die letzten Momente im Leben seines Surfkumpels. Auf Spanisch schrieb Castrillon seine Gedanken nieder: "Zicatela, du hast mir den besten Tag meines Lebens geschenkt und heute hast du mir den schlimmsten Tag meines Lebens bereitet." Mit seinem Kumpel Oscar Serra sei Miguel Castrillon in den frühen Morgenstunden zum gemeinsamen Wellenreiten verabredet gewesen, als sich das Unglück anbahnte. Oscar Serra surfte auf einer mehrere Meter hohen Welle, als er das Gleichgewicht verlor und stürzte. Den Aufprall auf dem von der Welle freigelegten Meeresgrund sollte der junge Surfer nicht überleben.

Wiederbelebungsversuche zwecklos: Verunglückter spanischer Surfer an mexikanischem Strand gestorben

Obwohl Oscar Serra sofort von Rettungskräften ans Ufer gebracht und betreut wurde, starb der 22-Jährige noch am Unglücksort. Nach dem tragischen Todesfall wurde der Strandabschnitt abgesperrt. In den sozialen Netzwerken trauerte die Surf-Szene um den viel zu früh verstorbenen Oscar Serra. "Ich kann dir nur sagen, dass ich dich liebe, dass ich es noch nicht begreifen kann, dass ich dich sehr vermissen werde. Allen Angehörigen und Freunden mein aufrichtiges Beileid", schrieb beispielsweise Javi Postigo, ein Surfkollege von Oscar Serra, bei Instagram.

Schon gelesen? Betrunkener (51) beim Pinkeln von Hai zerfleischt - tot!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de