13.07.2021, 08.56 Uhr

Tödliche Hai-Attacke in Brasilien: Betrunkener (51) beim Pinkeln von Hai zerfleischt - tot!

Er hatte ein paar Bierchen zu viel intus und wollte sich am Piedade-Strand im flachen Wasser erleichtern - doch das sollte einem 51-Jährigen aus Brasilien zum tödlichen Verhängnis werden. Ein Hai zerfleischte den Betrunkenen bis dieser starb.

Am Piedade-Strand in Brasilien ist ein Mann im flachen Wasser von einem Hai angegriffen und tödlich verletzt worden (Symbolbild). Bild: picture alliance / dpa | Britta Kollenbroich

Der Piedade-Strand von Jaboatao dos Guararapes in Brasilien ist ein wahres Paradies für alle, die gern feiern und im Meer planschen - doch an dem beliebten Strandabschnitt kam es am vergangenen Wochenende zu einer tödlichen Tragödie. Über die Details des Todesdramas ist aktuell im britischen "Daily Star" zu lesen.

Betrunkener Mann pinkelt ins Meer - und wird von Hai zerfleischt

Einen 51 Jahre alten Mann namens Marcelo Rocha Santos ereilte am 10. Juli 2021 ein tragisches Schicksal - dabei hatte sich der Brasilianer am Piedade-Strand lediglich mit Freunden eine gute Zeit machen wollen. Der 51-Jährige war, so berichteten es Augenzeugen, aufgrund von Alkoholkonsum leicht angeheitert und wollte sich in Ermangelung von öffentlichen Toiletten kurzerhand im Meer erleichtern. Doch als der angetrunkene Mann für eine Pinkelpause ins seichte Meereswasser ging, übersah er eine mörderische Bestie, die auf Beute lauerte.

Hand abgebissen, Bein zerfleischt: Hai tötet 51-jährigen Brasilianer am Strand

Wie ein anderer Strandbesucher zu Protokoll gab, färbte sich das Wasser um Marcelo Rocha Santos plötzlich blutrot und der 51-Jährige kam ins Straucheln. Sofort wurde dem Mann ans rettende Ufer geholfen, wo das ganze Ausmaß des Unglück ersichtlich wurde: Der 51-Jährige hatte tiefe Bisswunden am Bein, zudem war eine Hand abgebissen worden. Schnell wurde klar, dass Marcelo Rocha Santos von einem Hai attackiert worden war.

Schon gelesen? Hai beißt Surfer (50) zu Tode - Behörden sperren Strände!

Zwar wurde der schwerverletzte Mann sofort ins Krankenhaus nach Recife gebracht, doch dort konnten die behandelnden Ärzte nur noch den Tod des Hai-Opfers feststellen. Noch ist unklar, welche Hai-Art den Brasilianer tödlich verletzt haben könnte - Experten gehen jedoch davon aus, dass es sich um einen Bullenhai oder einen Tigerhai gehandelt habe.

Dutzende tödliche Hai-Angriffe am Strand von Brasilien

An dem Strandabschnitt hatte es in jüngster Vergangenheit bereits zwölf weitere Hai-Angriffe gegeben, da das Gewässer nicht von Korallenriffs geschützt sei. Seit 1992 wurden im brasilianischen Bundesstaat Pernambuco, in dem Jaboatao dos Guararapes liegt, mehr als 60 Hai-Angriffe gemeldet, von denen 25 tödlich endeten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Themen: