10.07.2021, 11.36 Uhr

Paul Mariner ist tot: Englische Fußball-Fans unter Schock! Nationalspieler an Hirntumor gestorben

Schock in der Fußball-Welt: Paul Mariner ist tot. Der englische Ex-Nationalspieler ist im Alter von nur 68 Jahren an einem Hirntumor gestorben. Die Fans sind erschüttert und zollten dem Fußballer in den sozialen Netzwerken Tribut.

Der englische Fußballer Paul Mariner ist gestorben. Bild: AdobeStock/ Thaut Images (Symbolbild)

Wieder musste sich die Fußball-Welt von einem seiner großen Stars verabschieden: Paul Mariner ist tot. Wie aktuell der britische "Express" berichtet, ist der Fußballer im Alter von 68 Jahren gestorben. Als Todesursache benannte das Nachrichtenblatt einen Hirntumor.

Paul Mariner ist tot - Englischer Nationalspieler mit 68 Jahren gestorben

Die Familie von Paul Mariner meldete sich auf Twitter mit einem kurzen Statement zu Wort und verkündete die traurigen Nachrichten. "We regretfully inform you that Paul passed away peacefully on the 9th of July surrounded by his family, after a brief battle with brain cancer." Weiterhin bedankten sie sich bei allen, die Paul während dieser schweren Zeit besucht haben, für deren Unterstützung.

Trauer um Fußball-Star Paul Mariner

Auch der offizielle englische Fußballverband bekundete nach dem Tod von Paul Mariner sein Beileid. "Wir sind traurig, erfahren zu haben, dass Paul Mariner, der 35 Auftritte für die #ThreeLions hatte, im Alter von 68 Jahren gestorben ist. Mariner vertrat England zwischen 1977 und 1985 und erzielte dabei 13 Tore. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seiner Familie, seinen Freunden und seinen ehemaligen Vereinen", hieß es in einem Tweet.

Paul Mariner vertrat England bei der EM 1980 und der WM 1982

Paul Mariner begann seine Karriere beim Fußballverein Chorley, ehe in später in die größeren Ligen aufstieg. Ab 1973 stand er bei Plymouth Argyle unter Vertrag. Die größten Erfolge erzielte er allerdings als Stürmer bei Ipswich Town unter der Leitung von Bobby Robson. Während dieser Zeit wurde er auch in die englische Nationalmannschaft berufen und vertrat sein Land bei der Europameisterschaft 1980 und der Weltmeisterschaft 1982.

Vom aktiven Spieler zum Trainer

Paul Mariner stand auch zwei Jahre bei Arsenal und einige Zeit bei Portsmouth unter Vertrag, bevor er die Fußballer-Schuhe an den Nagel hing und in Rente ging. Nach seiner Pensionierung begann er eine Trainerkarriere in Japan und Amerika. Er trainierte auch Plymouth Argyle im Jahr 2009, bevor er schließlich die Rolle des Managers übernahm.

Fußball-Fans trauern um England-Legende Paul Mariner

In den sozialen Netzwerken zeigten sich die Fußball-Fans erschüttert ob der traurigen Nachrichten. "Absolute Legend RIP Paul Mariner", "RIP Paul Mariner. A true Arsenal great who will be sadly missed" und "I got the sad news a couple of hours ago of the passing of my very good and close friend Paul Mariner. It it heart breaking to me as we was close. and roomed together in the England team. Rest in peace PM you will always be with me and remembered fondly", ist unter anderem auf Twitter zu lesen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Dusty Hill, Bassist von ZZ Top (19.05.1949 - 28.07.2021) (Foto) Foto: picture alliance/dpa/APA | Expa/Reinhard Eisenbauer Kamera

fka/news.de