03.05.2021, 14.09 Uhr

Meghan Markle: Gerüchte um heimliche Geburt! Ist Herzogin Meghans Baby schon da?

Als Meghan Markle ihre zweite Schwangerschaft publik machte, war die Rede davon, dass Klein-Archies Schwester im Sommer geboren werden würde. Nun brodelt die Gerüchteküche schon vorzeitig über: Hat Herzogin Meghan schon entbunden?

Meghan Markle erwartet ihr zweites Kind mit Prinz Harry. Bild: picture alliance/dpa | Yui Mok

Die Baby-Bombe platzte, romantisch geplant, am Valentinstag 2021: Meghan Markle und Prinz Harry gaben am 14. Februar bekannt, nach der Geburt von Sohn Archie Harrison im Mai 2019 erneut Nachwuchs zu erwarten. Nur wenige Wochen später, als Herzogin Meghan und Prinz Harry im TV-Interview mit Oprah Winfrey plauderten, enthüllte das Paar, die Geburt stünde im Sommer an - einen konkreten Geburtstermin nannte die werdende Mama allerdings nicht.

Meghan Markle schwanger: Baby Nummer 2 kommt in Kalifornien zur Welt

Seitdem fiebern Fans des Herzogenpaares von Sussex auf die langersehnten Baby-News aus Kalifornien hin. An der US-Westküste haben Meghan Markle und Prinz Harry ihre neue Heimat nach der Trennung vom britischen Königshaus gefunden. Die Flucht aus Großbritannien begründeten Herzogin Meghan und ihr Mann damit, mehr Privatsphäre haben zu wollen - sich dann jedoch im Epizentrum der Paparazzi-Welt niederzulassen war vielleicht keine allzu gute Idee. Immerhin wohnen in und um Montecito, wo Meghan und Harry sesshaft geworden sind, etliche Hollywood-Stars, die die neugierigen Fotografen nur allzu gern vor die Linse bekommen möchten.

Paparazzi lassen schwangere Herzogin Meghan nicht aus den Augen

Wo Paparazzi sind, ist Klatsch und Tratsch nicht weit - das derzeit heißeste Gesprächsthema in Kalifornien ist die Geburt von Meghan Markles zweitem Kind. Gerüchten zufolge soll die Herzogin von Sussex nämlich nicht mehr schwanger, sondern längst von ihrer Tochter entbunden worden sein! Wie das Klatschportal "New Idea" schreibt, gab es in jüngster Vergangenheit einige Vorkommnisse, die darauf schließen lassen, dass Meghan Markle und Prinz Harry bereits heimlich zum zweiten Mal Eltern geworden sind.

Meghan Markle mit Wehen im Krankenhaus? Gerüchte um heimliche Geburt

Ende April sei den Gerüchten zufolge unweit von Meghan Markles Haus in Montecito ein schwarzer Geländewagen gesichtet worden, der schnurstracks zum Santa Barbara Cottage Hospital gedüst sei - mit einer Frau an Bord, die Herzogin Meghan zum Verwechseln ähnlich gesehen haben soll! Seitdem überschlagen sich die Spekulationen um die Entbindung - ursprünglich soll sich Herzogin Meghan wie schon bei Klein-Archie eine Hausgeburt gewünscht haben, doch schon beim ersten Kind erfüllte sich dieser Wunsch nicht.

FOTOS: Meghan Markle Herzogin Meghans schönste Schwangerschaftslooks

Herzogin Meghan erwartet zweites Kind: Floh Prinz Harry deshalb so schnell aus Großbritannien?

Es gäbe auch weitere Indizien, die darauf hindeuten, dass Meghan Markle ihre kleine Tochter längst zur Welt gebracht haben könnte. Nach seinem Großbritannien-Besuch anlässlich der Trauerfeier für den verstorbenen Prinz Philip Mitte April ließ Prinz Harry keine Zeit verstreichen und kehrte sofort nach der Beerdigung seines Großvaters nach Kalifornien zurück. Nicht einmal den 95. Geburtstag seiner Großmutter Queen Elizabeth II. wartete Prinz Harry ab - ein deutliches Anzeichen, dass der Herzog von Sussex eine bevorstehende Geburt nicht verpassen wollte? Eine offizielle Bekanntgabe der Geburt lässt freilich noch auf sich warten - lange dürfte es jedoch nicht mehr dauern, bis die Welt von Meghan Markles kleiner Tochter erfährt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de