Uhr

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Stalker-Alarm! Einbrecher kam Royals gefährlich nah

Angst um Herzogin Meghan und Prinz Harry. Ein Mann ist bereits zum zweiten Mal in das Grundstück der Sussexes in Montecito, Kalifornien, eingedrungen. Der Einbrecher wurde festgenommen. Laut Royals-News könne sich um eine Art Stalker handeln.

Meghan Markle und Prinz Harry scheinen einen Stalker zu haben, der bereits mehrfach bei ihnen einbrach. Bild: picture alliance/dpa/PA Media | Joe Pugliese/Harpo Productions

Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) scheinen auch nie zur Ruhe kommen zu können. Nach dem Megxit und dem Skandal-Interview mit Talkmasterin Oprah Winfrey müssen sich die Herzöge von Sussex nun auch mit einem Einbrecher herumärgern.

Meghan Markle und Prinz Harry hatten Einbrecher

Wie das US-amerikanische Boulevardmagazin "TMZ" berichtet, brach der 37-jährige Nickolas B. bereits zweimal bei den Royals ein. Wie "TMZ" von den Strafverfolgungsbehörden erfahren haben will, sei Nickolas B. zuerst an Heiligabend 2020 bei Herzogin Meghan Markle und Prinz Harry eingebrochen. Die Polizei bemerkte das unerlaubte Eindringen auf das Grundstück der Sussexes in Montecito, Kalifornien. Doch sie entließ den Eindringling mit einer Mahnung.

Einbrecher drang zweimal in Grundstück der Sussexes ein

Die Mahnung schien jedoch ohne Erfolg geblieben zu sein, denn nur wenige Tage später, am 26. Dezember, soll Nickolas erneut bei Meghan Markle und Prinz Harry eingebrochen sein. Diesmal wurde er von der Polizei festgenommen.

Stalker extra von Ohio angereist, um bei Meghan einzubrechen

Es heißt, Nickolas sei extra von Ohio angereist, um Herzogin Meghan und Prinz Harry einen Besuch auf ihrem Grundstück abzustatten. Es sei jedoch unklar, was er von Harry und Meghan wollte. Auch ist unsicher, ob die beiden Royals überhaupt daheim waren, als sich die Einbrüche ereigneten. Es sei möglich, dass es sich bei Nickolas um einen Stalker handeln könnte.

Buckingham-Palast zog Sicherheitskräfte von Herzogin Meghan und Prinz Harry ab

Gegen den Einbrecher wurde Anzeige wegen Hausfriedensbruchs erstattet. Im Interview mit Oprah Winfrey hatte Prinz Harry darüber gesprochen, dass er sich um die Sicherheit seiner Familie sorgte. Der Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana berichtete, dass der Buckingham-Palast das Security-Team von Meghan und Harry abzog, nachdem diese sich von der royalen Familie getrennt hatten.

Royals-News: Prinz Harry konnte Königshaus nicht mehr umstimmen

Harry habe gegenüber der Queen und Co. zwar darauf hingewiesen, dass er und seine Familie trotz des Rückzugs von ihren royalen Pflichten weiterhin gefährdet seien, doch laut Harry konnte das die Entscheidung des Königshauses nicht mehr ändern. Nun müssen Prinz Harry und Meghan Markle selbst für ihre Sicherheit sorgen. Die Tatsache, dass es dem Stalker gelang, zweimal in das Grundstück der Sussexes einzudringen, spricht nicht gerade für die Qualität ihrer derzeitigen Security.

Schon gelesen? Meghan-Interview schert ihn nicht! Queen-Sohn besorgt um Prinz Philip

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bua/news.de