Uhr

Angst vor 3. Weltkrieg: Welt unter Schock! Datum für China-Invasion in Taiwan vorausgesagt

Die Sorge ist groß, dass China sich nach russischem Beispiel gegen Taiwan wenden könnte. Angeblich soll das Datum eines möglichen Angriffs bereits feststehen. Die Angst vor einem weltweiten Konflikt wächst.

Die Welt zittert vor einem China-Angriff auf Taiwan. (Foto) Suche
Die Welt zittert vor einem China-Angriff auf Taiwan. Bild: picture alliance / dpa | Oliver_Weiken

Im Windschatten des Ukraine-Krieges könnte sich ein weiterer Konfliktherd ausbreiten, der dem Putin-Beispiel folgt. Obwohl sich China in Bezug auf die russische Invasion in der Ukraine offiziell neutral verhalten hat, gehen einige Experten davon aus, dass sich der Putin-Krieg direkt auf die chinesische Wirtschaft auswirkt, da sich der Handel mit Russland infolge der vom Westen verhängten Sanktionen gegen Russland verlangsamt.

China durch Wladimir Putin ermutigt zum Krieg gegen Taiwan

Einige Beobachter sind der Meinung, dass China angesichts seiner eigenen wirtschaftlichen Verluste zunehmend besorgt ist und versucht, einen Waffenstillstand zu vermitteln, um den Ukraine-Krieg zu beenden. Andere wiederum argumentieren, das russische Vorgehen gegen die Ukraine habe China ermutigt, dasselbe mit Taiwan zu tun.

Bei einem Treffen hochrangiger Verteidigungsbeamter in Singapur im vergangenen Monat erklärte der chinesische Verteidigungsminister Wei Fenghe, dass China wegen Taiwan in den Krieg ziehen würde, nachdem der US-Verteidigungsminister Lloyd Austin Peking davor gewarnt hatte, wegen Taiwan "provokative" Maßnahmen zu ergreifen.

Lesen Sie auch: Kreml-Chef entsetzt! 150 Söldner verweigern Angriff und fahren nach Hause

US-Militär spekuliert: China greift Taiwan bis 2027 an

Klar ist: Peking hat seine militärische Präsenz in der Region verstärkt und in jüngster Zeit eine Vielzahl von Kampfflugzeugen in der Nähe der Insel aufsteigen lassen. Darüber hinaus hat China seinen riesigen neuen Flugzeugträger "Fujian" nach der Provinz benannt, die Taiwan auf dem chinesischen Festland am nächsten liegt, was Befürchtungen über eine bevorstehende Invasion aufkommen lässt.

Ein auf China spezialisierter Experte für internationale Beziehungen, Danil Bochkov, äußerte sich beim Kurznachrichtendienst Twitter zu den Ängsten einiger Unternehmen diesbezüglich. "Die Sorge um Taiwan ist in den letzten zwei Jahren rapide angestiegen, da China immer mehr Kampfflugzeuge in der Nähe der Insel stationiert hat[...]Einige Unternehmen sind besorgt, nachdem der Leiter des US-Kommandos für den indopazifischen Raum im März 2021 erklärte, dass China bis 2027 militärische Maßnahmen gegen Taiwan ergreifen könnte."

Angst vor China-Krieg gegen Taiwan wächst

Diese Besorgnis wurde vom US-China-Korrespondenten der "Financial Times", Demetri Sevastopulo, bestätigt, der ebenfalls auf Twitter schrieb: "Viele Unternehmen lassen sich über das Risiko eines Taiwan-Krieges informieren - seit der Invasion in der Ukraine ist die Zahl der Anfragen stark gestiegen." Eric Sayers, Leiter der Indo-Pazifik-Abteilung bei "Beacon Global Strategies", sagte laut Bericht von "Express.co.uk", Chinas Niederschlagung der Demokratie in Hongkong in Verbindung mit der Invasion in der Ukraine habe die Ängste "rapide beschleunigt".

Zack Cooper, Asienexperte am "American Enterprise Institute", äußerte, das jüngste "enorme Interesse" an Taiwan stamme von Unternehmen mit langjährigen Interessen und von solchen, die sich neu mit dem Thema befassten und "jetzt Angst" hätten. In einem Gespräch mit der "Financial Times" erklärte er: "Viele Unternehmen sind einfach davon ausgegangen, dass ein größerer Konflikt, in den ein großes Land verwickelt ist, unwahrscheinlich ist, aber der Einmarsch Russlands in der Ukraine hat diese Annahme entkräftet."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen: