Uhr

Wladimir Putin schockiert: Top-Spion verhaftet! Oberstleutnant Olegovich in Unterwäsche erwischt

Diesen Gefangenen reiben ukrainische Medien Kreml-Boss Wladimir Putin so richtig unter die Nase. Der russische Staatspräsident dürfte entsetzt sein: Einer seiner Top-Spione wurde verhaftet - nur mit Unterwäsche bekleidet.

Ein Top-Spion von Wladimir Putin wurde verhaftet. (Foto) Suche
Ein Top-Spion von Wladimir Putin wurde verhaftet. Bild: picture alliance/dpa/Pool Sputnik Kremlin/AP | Mikhail Klimentyev

Bereits mehrfach wurde in den vergangenen Kriegswochen über Rückschläge der Armee von Wladimir Putin berichtet. Die russischen Soldaten büßten in der seit vier Wochen andauernden Ukraine-Invasion nicht nur militärisches Gerät wie Panzer, Hubschrauber, Jets und dergleichen mehr ein. Die Putin-Truppen musste auch menschliche Verluste hinnehmen. Genaue Todeszahlen lassen sich aktuell nicht überprüfen - bei ukrainischen Behörden war die Zahl von 15.000 gefallenen Putin-Soldaten zu lesen. In westlichen Medien wird das als zu hoch angesehen. Dort wird von maximal 7.000 toten Russen gesprochen.

Wladimir Putin brüskiert: Oberstleutnant Koshel Alexander Olegovich in Unterwäsche verhaftet

Allerdings: Selbst hohe Offiziere und Top-Generäle wurden von den ukrainischen Truppen nachweislich ausgeschaltet. Für den früheren CIA-Chef David Petraeus ein ungeheuerlicher Vorgang, den er sich nur mit dem Zusammenbruch der russischen Befehls- und Kontrollstrukturen erklären könne. Kaum hatte der Top-Spion seine Analyse unterbreitet, meldeten ukrainische Behörden die Gefangennahme eines weiteren ranghohen Putin-Offiziers. Angeblich wurdeOberstleutnant Koshel Alexander Olegovich in einer besonders pikanten Situation.

Lesen Sie auch: Ex-US-Präsident Trump plaudert aus: Atom-U-Boot soll Putin stoppen

Der hochrangige russische Kommandeur wurde von ukrainischen Soldaten demnach in einem äußerst peinlichen Moment erwischt - allerdings entging Olegowitsch so zumindest der Gefahr, im Kampf getötet zu werden. Nach Angaben mehrerer lokaler ukrainischer Nachrichtenquellen (unter anderem die ukrainische "Prawda") wurde der 39-Jährige nur mit Unterwäsche und Socken bekleidet aufgefunden. Später sei er von den ukrainischen Streitkräften für einen Foto-Beweis mit einem T-Shirt und einer Trainingsjacke ausgestattet worden.

Top-Spion Olegovich ausgeschaltet: Wie nahe stand er Wladimir Putin?

Dem "Prawda"-Bericht zufolge soll Koshelev, der alsLeiter einer Informations- und psychologischen Abwehrgruppe bezeichnet wird, während eines Gefechts durch Angreifer der 128. separaten Gebirgsjägerbrigade ergriffen worden sein. Er sei in Unterwäsche und Socken mit der Aufschrift "Streitkräfte der Ukraine" gefunden worden, heißt es weiter. Es wird angenommen, dass er in der Nähe des Ortes ergriffen wurde, an dem die Einheit, zu der er gehörte, ausgeschaltet wurde. Der genaue Ort wurde jedoch nicht bekanntgegeben.

Es sei zudem nicht klar, wie nahe der Mann der Spitze des russischen Machtapparats steht. Da er in der Ukraine verdeckt tätig war, sei es allerdings möglich, dass er ein Vertrauter des russischen Präsidenten Wladimir Putin ist.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de