Von news.de-Redakteurin - Uhr

Jens Spahn, Andreas Scheuer, Philipp Amthor: Impf-Lügen und Nazi-Schock! DIESE Politiker-Skandale schockten 2021

2021 sorgten mehrere deutsche Politiker für Schlagzeilen. Neben einem miesen Corona-Management sorgten eine Impfstoff-Lüge und ein Nazi-Schock-Foto für Entsetzen. Das waren die schlimmsten Politiker-Skandale 2021.

Armin Laschet und Jens Spahn haben 2021 für Skandale gesorgt. Bild: picture alliance/dpa/dpa-Pool | Federico Gambarini

In diesem Jahr ereignete sich in der deutschen Politik so einiges. Die neue Ampelregierung löste nach der Bundestagswahl die Große Koalition ab. Abseits des politischen Umschwungs sorgten einige Politiker in den letzten Monaten aber für viel Ärger. Wir blicken einmal zurück auf die Politiker-Skandale 2021.

Politiker-Skandale 2021: Maskenaffäre sorgt für Schlagzeilen

Das neue Jahr war noch jung, da schlug die Maskenaffäre wieder hohe Wellen. Das Bundeministerium blieb auf zu viel bestellten Masken sitzen. Was sollte Jens Spahn nun mit dem Berg an ungenügenden FFP2-Masken machen? Er bot sie Georg Nüßlein schon 2020 an, wie dessen Anwalt gegenüber der "Süddeutschen Zeitung" in einer Stellungnahme sagte. Diese sollten "von China aus direkt nach Südamerika geliefert werden", so Nüßleins Anwalt. Auch Nikolas Löbel geriet in Verdacht, sich bestechen lassen zu haben. Für ihre Deals sollen Millionenbeträge geflossen sein.

Im Frühjahr 2021 wurde Jens Spahn dann beschuldigt diese Masken an Pflegeeinrichtungen, Obdachlose, Menschen mit Behinderungen oder Hartz IV-Empfänger zu verteilen. Das brachte ihm viel Kritik ein. Doch sein Ministerium wiegelte ab.

Jens Spahn wegen Corona-Management in der Kritik

Der Ärger blieb ihm aber nicht erspart. Allein sein Corona-Management sorgte für Kopfschütteln. Bevor die Coronazahlen im Winter 2021 explodierten, sagte Jens Spahn noch in einem Interview im Oktober, dass wir gut durch den Winter kommen. Wenig später stiegen die Infektionszahlen und Jens Spahn saß in der Bredouille. Anders als gedacht, kam ein anderer Fehler ans Licht. Er bestellte zu wenige Impfdosen und teilte den niedergelassenen Ärzten zu wenig Vakzine zu. Mitten in dieser neuerlichen Misere übergab er sein Amt an den neuen Gesundheitsminister Karl Lauterbach. Der muss jetzt die Krise und die Fehler seines Vorgängers ausbaden.

Flut-Desaster und Lachanfall! Armin Laschet blamiert sich 2021

Armin Laschet war wohl in diesem Jahr öfter in den Schlagzeilen als auf Wahlkampfveranstaltungen. Aus seinem Mund kamen viele falsche Aussagen, die ihm Häme und Spott einbrachten. So meinte er im "Sommerinterview", dassBUND und Greenpeace gesagt hätten, der Kohleausstieg sei erst 2038 möglich. Dabei sprachen sie von 2030. Besonders ungemütlich wurde es für ihn nach der Flutkatastrophe Mitte Juli 2021. Als Krisenmanager fiel er gnadenlos durch. Zur Aussage, dass es zuvor Warnungen gab, wiegelte er ab. Als wäre das noch nicht genug, lachte er bei einem Besuch in einem Flutgebiet während Bundespräsident Frank Walter Steinmeier sprach.

Andreas Scheuers Geld-Hammer vor Abgang

Andreas Scheuer ist wohl der größte Geldeintreiber für die CSU. Jedenfalls lobte ihn Markus Söder dafür, dass er so viel Geld nach Bayern bringt. Kurz bevor der CSU-Politiker als Verkehrsminister aufhörte, förderte er mit derMobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG) den Breitbandausbau in seinem Wahlkreis Wegscheid, das schrieb "Netzpolitik". Was für ein lukrativer Abgang.

Philipp Amthor mit Neo-Nazis auf Foto erwischt

2020 fiel der Jungstar der CDU, Philipp Amthor, wegen seiner Verbindung zu Augustus Intelligence in Ungnade. Die Wogen glätteten sich und der Fall war vergessen. Doch er trat 2021 in das nächste Fettnäpfchen. Freudestrahlend posierte er neben zwei bekannten Rechtsextremen abseits des Reitturniers "Stettiner Haff" in Mecklenburg-Vorpommern. Das Bild wurde auf dem Twitter-Account der "Antifaschistischen Linke Bochum" geteilt. Später entschuldigte er sich auf Instagram.

Hans-Georg Maaßen schockte mit Fake-News zur Corona-Impfung

Während der Corona-Pandemie verbreiten nicht nur Querdenker Impf-Lügen. So sagte Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen, dass die Sterblichkeit durch die Impfung erhöht sei, was faktisch falsch ist. Auf Twitter war die Empörung groß. Hier können Sie die Reaktionen nachlesen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/sig/news.de