Uhr

Coronavirus-News: Coronavirus-Ursprung enthüllt? US-Behörde finanzierte Viren-Forschung

Wie kam es zur Coronavirus-Pandemie. Ein neuer Brief enthüllt jetzt angeblich, dass das Coronavirus doch aus einem Labor in Wuhan stammt. Eine US-Behörde soll die Forschung finanziert haben, hielt aber wichtige Sicherheitsregeln nicht ein.

Ein Brief enthüllt jetzt angeblich den Ursprung des Coronavirus'. Bild: AdobeStock/ tilialucida (Symbolfoto)

Woher das neuartige Coronavirus stammt, ist noch immer nicht geklärt. Wie die "New York Post" berichtet, legen neue Enthüllungen nahe, dass ein Laborleck im Wuhan Institute of Virology die Corona-Pandemie ausgelöst hat. Das geht aus einem Brief hervor, in dem bestätigt wird, dass die USA die Forschung mit manipulierten Coronaviren finanzierten.

Coronavirus-News aktuell: Enthüllt dieser Brief den Coronavirus-Ursprung?

In dem Schreiben vonLawrence Tabak, dem stellvertretenden Direktor des National Institutes of Health (NIH), an den Abgeordneten James Comer aus Kentucky bestätigte er, dass zwischen 2018 bis 2019 Forschungen an dem virologischen Institut in Wuhan finanziert wurden. Eine Virus-Modifikation mit einer bestimmten Spaltstelle, die nur in der Natur nicht entsteht, soll zu dem Corona-Ausbruch geführt haben.

Es gab noch eine zweite Forschungsreihe. Die Wissenschaftler manipulierten dort auch das Fledermaus-Coronavirus WIV1 so, dass es modifizierte Mäuse mit einem bestimmten Rezeptor befällt. Dieser ACE2-Rezeptor kommt in Menschen vor. An ihm bindet sich auch Sars-CoV-2. Es zeigte sich, dass sich dieses veränderte Virus schneller vermehrte und die Mäuse mit Rezeptor infizierte. Tabak behauptet in seinem Brief, dass die Virulenz des modifizierten Virus "ein unerwartetes Ergebnis" war und nicht "etwas, dass die Forscher beabsichtigt hatten".

US-Behörde finanzierte die Coronavirus-Forschung

Die Forschung in Wuhan wurde vom National Institute of Health finanziert. 600.000 soll das Labor erhalten haben. Der leitende Forscher war Peter Daszak, Präsident der EcoHealth Alliance. Diese Forschungsorganisation erhält seit 2014 Forschungsgelder, die mit amerikanischen Steuergeldern mit finanziert werden. Peter Daszak betonte aber, dass das Coronavirus nicht aus dem Labor in Wuhan stammt, sondern vom Tier auf den Menschen übertragen wurde. Auch Michael Fauci sagte in einer Stellungnahme, dass das NIH das Wuhan-Labor kein Geld zahlte.

Schon gelesen? China hat Coronavirus-Impfstoff VOR Pandemie entwickelt

Sicherheitsrichtlinien fehlten bei Forschung in Wuhan fehlten

Bereits 2016 und 2017 wurden Sars-Viren modifiziert. Das wird als Funktionsgewinnforschung bezeichnet. Das bedeutet, dass Erreger so verändert werden, um Krankheiten beim Menschen auszulösen. Nachdem es 2014 zu Zwischenfällen in US-Labors kam, entschied das National Science Advisory Board for Biosecurity, mehr Sicherheitskontrollen einzuführen. 2017 wurden auch Richtlinien für die Erforschung für potentielle Pandemieerreger festgelegt.

Aus dem Brief geht nicht hervor, ob die von Tabak in seinem Brief beschriebene Forschung hätte stärker überwacht werden müssen. Er sah die Forschung als "nicht gefährlich" an, weil die untersuchten Viren "genetisch sehr weit von SARS-CoV-2 entfernt waren", sodass sie "nicht zu SARS-CoV-2 geworden sind und auch nicht hätten werden können", schrieb Tabak. 

Mehr zum Ursprung des Coronavirus

Ursprung von Sars-CoV-2: Ist die afrikanische Schweinepest an der Corona-Pandemie schuld?

Corona-News: WHO knackt Ursprungs-Rätsel! Patient Null infizierte sich vermutlich bei Fledermaus

Schock-Meldung aus China: Erster Mensch mit Vogelgrippe H10N3 infiziert

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Themen: