06.04.2021, 14.38 Uhr

Schießerei in Memphis, Tennessee: Trödelei am Drive-in! Genervte Kundin ballert auf Personal

In einem Fast-Food-Restaurant gibt's Essen ohne lange Wartezeiten - einer Kundin in Memphis im US-Bundesstaat Tennessee konnte es dennoch nicht schnell genug gehen. Die genervte Frau zückte kurzerhand eine Waffe und schoss auf das Gastro-Personal.

An einem Drive-in-Schalter eines Fast-Food-Restaurants in Memphis, Tennessee, zückte eine genervte Kundin eine Waffe und feuerte ab (Symbolbild). Bild: picture alliance / dpa | Michael Reynolds

Wer ein Fast-Food-Restaurant aufsucht, der erwartet vor allem eines: zügige Bewirtung ohne lange Wartezeiten. Offenbar quälte auch eine Frau aus Memphis im US-Bundesstaat Tennessee der Hunger in unvorstellbarem Maße - und die Dame wurde, so ist es aktuell in der britischen "Metro" zu lesen, regelrecht rabiat, als sie ihrer Auffassung nach zu lange auf ihre Mahlzeit warten musste.

Hungrig oder ungeduldig? Fast-Food-Restaurant-Kundin rastet aus

Die namentlich nicht bekannte Frau hatte sich in der Woche vor Ostern mit einem männlichen Begleiter zu einer Fast-Food-Filiale begeben, um sich dort am Drive-in-Schalter einen Imbiss servieren zu lassen. Doch offenbar schob die Dame extremen Kohldampf und war zudem mit einem sehr dünnen Geduldsfaden ausgestattet - der Afroamerikanerin ging es in Sachen Bedienung nämlich nicht schnell genug, weshalb sie den Wagen verließ und sich kurzerhand in das Fenster lehnte, durch welches die Fast-Food-Spezialitäten für gewöhnlich den vorbeifahrenden Kunden gereicht werden.

Nicht schnell genug bedient! Burger-King-Kundin zückt Waffe und schießt auf Angestellte

Die hungrige Kundin beließ es aber nicht dabei, nur Schimpftiraden in Richtung des offenkundig zu langsam arbeitenden Gastro-Personals abzufeuern. Vielmehr zückte die Frau kurzerhand eine Waffe und bedrohte die Angestellten des Drive-in-Schalters. Glücklicherweise konnten sich die Mitarbeiter in Sicherheit bringen, bevor die Frau mehrere Schüsse abfeuerte. Somit gab es bei dem aggressiven Zwischenfall keine Verletzten.

Polizei setzt Belohnung für Ergreifung von schießwütiger Drive-in-Kundin aus

Trotzdem hat die Polizei nun die Ermittlungen gegen die bislang nicht identifizierte Restaurantbesucherin aufgenommen. Zwar wurde die bewaffnete Frau von Überwachungskameras gefilmt, so dass gut erkennbare Bilder der Täterin vorliegen. Da sich die Frau mit ihrem männlichen Begleiter nach dem Wutausbruch jedoch schnell aus dem Staub machte, ist bislang unklar, wo sich die rabiate Dame inzwischen aufhält - und wie sie ihren Hunger nach der Schießerei gestillt hat. Die Polizei hat nach dem Zwischenfall eine Belohnung in Höhe von 1.000 US-Dollar für Hinweise ausgesetzt, die dazu führen, dass die Gesuchte identifiziert und geschnappt wird.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser