16.03.2021, 12.02 Uhr

Erweiterter Suizid in Mesa: Frau und älteste Tochter erschossen! Mann (51) löscht fast ganze Familie aus

Im US-Bundesstaat Arizona ereignete sich am Montag eine schreckliche Tragödie. Ein 51-jähriger Familienvater erschoss seine Frau und seine älteste Tochter und schließlich sich selbst. Nur eine Zwölfjährige konnte sich schwer verletzt retten.

In Arizona hat ein Familienvater fast seine ganze Familie erschossen. Bild: AdobeStock / Milan

Im US-Bundesstaat Arizona soll ein Familienvater zunächst seine Frau sowie seine älteste Tochter und anschließend sich selbst getötet haben. Eine verletzte Zwölfjährige konnte sich retten. Sie lief zu einem Nachbarn, um Hilfe zu holen.

Erweiterter Suizid in Mesa: Familienvater erschießt Frau und Tochter

Wie "people.com" berichtet, ging bei der Polizei der Stadt Mesa am Montagabend ein Notruf wegen einer Schießerei ein. Als die Einsatzkräfte am Tatort ankamen, bot sich ihnen ein schreckliches Bild. Die Beamten fand im Haus die Leichen von Ruben Sanchez (51), seiner Frau Ana Guerra und Amy Sanchez (18). Sie wurden erschossen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei von einem erweiterten Selbstmord aus. Der 51-Jährige soll seine Frau und seine Tochter getötet haben.

Zwölfjährige angeschossen! Mädchen flieht zu Nachbarn

Offenbar hat er auch auf seine zwölfjährige Tochter geschossen. Sie konnte sich jedoch retten. Sie floh zum Nachbarshaus. "Ich habe sie gepackt. Wir haben sie in unsere Veranda gezogen, sie hingesetzt, weil sie sehr gut blutete, Druck ausgeübt, mein Telefon gepackt, wir haben beide 911 angerufen und dann haben wir einen Schuss gehört", sagte der Nachbar zu ABC15.

Eine gute Freundin der toten 18-Jährigen hat mittlerweile eine GoFundMe-Seite eingerichtet. Mit dem gesammelten Geld soll die Beerdigung und die medizinische Behandlung der Zwölfjährigen bezahlt werden.

Lesen Sie auch:Frau und Kind brutal getötet! Mann (40) erhängt sich.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser