28.01.2021, 12.39 Uhr

Familien-Drama in Pennsylvania: Erweiterter Suizid! Vierköpfige Familie komplett ausgelöscht

Was für ein schreckliches Familien-Drama. Polizeibeamte fanden in einem Keller eine vierköpfige Familie - Vater, Mutter und zwei Kinder sind tot. Verwandte hatten versucht, die Familie zu erreichen. Ohne Erfolg. Der Grund für den erweiterten Suizid bleibt vorerst unklar.

Eine vierköpfige Familie wurde tot im Keller ihres Hauses gefunden. Bild: AdobeStock / Stanislaw Mikulski (Symbolbild)

Was für ein Familiendrama! Wie "people.com" berichtet, soll es in West Whiteland Township, im US-Bundesstaat Pennsylvania, zu einem erweiterten Suizid gekommen sein. Eine vierköpfige Familie wurde dem Bericht zufolge tot im Keller ihres Stadthauses entdeckt. Zu den Opfern zählen demnach der 50-jährige Deepak Prabakhar Kulkarni und seine Frau, die 47-jährige Arti Madhusudan Ayda. Ihre beiden Söhne im Alter von 15 und 8 Jahren seien ebenfalls erschossen aufgefunden worden, heißt es "people.com" zufolge.

Erweiterter Familien-Suizid: Polizei entdeckt vier Tote im Stadthaus

Die Polizei würde derzeit noch untersuchen, von wem die tödlichen Schüsse ausgingen. Dem "Philadelphia Inquirer" zufolge teilten die Behörden mit, dass die Verwandten der Frau aus New Jersey angereist waren, um die Familie zu besuchen, aber keine Antwort erhalten erhielten, als sie an die Tür klopften. Besorgt rief ein Familienmitglied nach einiger Zeit den Notruf an. Was die Polizeibeamten daraufhin entdeckten, ließ ihnen den Atem stocken.

Laut dem "people.com" habe Kulkarni als Software-Analyst gearbeitet, seine Frau sei als Anwendungsentwicklerin an der University of Pennsylvania beschäftigt gewesen. Seit knapp zwei Jahren sollen sie in der Nachbarschaft gelebt haben. Über den Grund des erweiterten Suizids kann aktuell nur spekuliert werden.

Lesen Sie auch: Anklage wegen Mordes! Horror-Erzieherin soll Mädchen (2) getötet haben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Wenn Sie oder ein Angehöriger unter Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden, sollten Sie sich Hilfe bei Experten holen, die Ihnen Wege aus dieser Situation aufzeigen. Die Telefonseelsorge ist kostenlos, anonym und 24 Stunden lang unter den Telefonnummern 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 erreichbar. Hier finden Sie weitere Hilfsangebote.

rut/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser