28.01.2021, 08.58 Uhr

Josh Dunne ist tot: Nachwuchs-Kicker erstochen! 16-Jähriger stirbt nach Messer-Attacke

Die Trauer ist groß und der Schock sitzt tief. Der 16-jährige Nachwuchs-Kicker Josh Dunne ist tot. Der Junge, der sein Talent einst bei Dundee United unter Beweis stellte, verstarb nach einer tödlichen Messer-Attacke.

Josh Dunne ist tot. Bild: AdobeStock / santiago silver (Symbolbild)

Das Entsetzen und die Trauer sind nicht nur bei Familienangehörigen, Freunden und Bekannten groß: Mit gerade einmal 16 Jahren musste Josh Dunne sein Leben lassen. Wie der "Daily Star" berichtet, wurde der Nachwuchs-Kicker bei einem Messer-Angriff tödlich verletzt. Mittlerweile soll die Mordkommission in dem Fall ermitteln. Einen Tatverdächtigen gibt es bislang nicht.

Lesen Sie auch: Kleinkind (1) verschluckt Batterie und verbrennt innerlich - TOT

Josh Dunne ist tot: Nachwuchs-Fußballer niedergestochen in Dublin

Die genauen Umstände seines Todes sind aktuell noch unklar, heißt es dem Bericht zufolge. Klar sei bisher lediglich, dass bei der Attacke auf Josh Dunne im Norden Dublins eine weitere Person schwere Verletzungen davongetragen habe. Zudem sollen zwei Menschen vor Ort medizinisch versorgt worden sein. Der Nachwuchs-Kicker wurde nach dem Angriff sofort in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Doch die Ärzte konnten sein Leben nicht mehr retten.

Josh Dunne stirbt nach Messer-Attacke in Dublin: Dundee United trauert um Nachwuchs-Star

Zahlreiche Fußballklubs erinnerten in emotionalen Statements an den verstorbenen Josh Dunne. Ein Clubsprecher des schottischen Dundee United, bei dem es das Opfer einst in einem Nachwuchs-Team versucht hatte, sagte laut "Daily Star": "Wir sind zutiefst traurig über den tragischen Tod von Josh Dunne. Unsere Gedanken und besten Wünsche sind bei seiner Familie und seinen Freunden." Dunne hatte sein Können bei den "Foyle Cup- und Super Cup-Mannschaften" des Klubs gezeigt.

In einer Erklärung des Bohemian Football Club heißt es: "Josh war ein talentierter junger Fußballspieler, der von seinen ehemaligen Teamkollegen und Trainern sehr vermisst wird. Wir sprechen seiner Familie und seinen Freunden unser tiefstes Beileid aus." Die Mitglieder der Jugendmannschaften und des Trainerstabes des St. Kevin's Boys FC seien "alle am Boden zerstört", schreibt der "Daily Star".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/bua/news.de