19.10.2020, 10.02 Uhr

Todesdrama in Georgia, USA: Junge (12) bei Gartenarbeit kaltblütig erschossen

Ein zwölf Jahre alter Junge war im US-Bundesstaat Georgia damit beschäftigt, mit seinem Vater die Gartenarbeit zu erledigen, als plötzlich Schüsse fielen. Der Junge wurde tödlich verletzt - jetzt sucht die Polizei nach dem flüchtigen Schützen.

Der kaltblütige Mord an einem zwölf Jahre alten Jungen im US-Bundesstaat Georgia beschäftigt die Polizei (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / fergregory

Es war ein ganz normaler Donnerstagnachmittag in Riverdale, einem Städtchen im US-Bundesstaat Georgia - und doch sollte sich das Leben der Familie von Brayan Zavala am 15. Oktober 2020 für immer verändern. Der erst zwölf Jahre alte Junge wurde Opfer eines hinterhältigen Verbrechens, wie "ABC News" basierend auf Polizeiinformationen berichtet.

Junge (12) bei Gartenarbeit von maskiertem Schützen erschossen in Georgia (USA)

Als sich Brayan Zavala mit seinem Bruder und seinem Vater am Donnerstagabend im Vorgarten seines Hauses in Riverdale aufhielt, um einen Rasenmäher zu reparieren und im Garten zu arbeiten, ereignete sich ein unfassbares Verbrechen. Eine maskierte Person näherte sich dem arglosen Jugendlichen, zückte eine Schusswaffe, zielte auf Brayan Zavala und drückte ab. Ein einzelner Schuss traf den Zwölfjährigen tödlich, der Junge starb noch am Tatort. Die geschockten Familienmitglieder, die den Mord an ihrem Sohn und Bruder mitansehen mussten, konnten nichts tun, um den Zwölfjährigen zu retten.

Zwölfjähriger kaltblütig erschossen - Polizei fahndet nach flüchtigem Täter

Der Schütze, der Brayan Zavalas Leben jäh und ohne ersichtlichen Grund beendete, ergriff nach der unfassbaren Tat die Flucht, bevor die Polizei am Tatort ankam. Bislang blieb die Fahndung nach dem Mörder des Jungen ohne Erfolg. Um den Todesfall Brayan Zavala aufzuklären, benötigt die Polizei in Clayton County nun Hinweise von Augenzeugen. Sachdienliche Hinweise zum Tathergang und zum mutmaßlichen Todesschützen nimmt die US-Polizei in Georgia telefonisch oder per Online-Formular entgegen.

Schon gelesen? Lesbisches Paar vergewaltigt und angezündet - Täter verurteilt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser