19.06.2020, 07.43 Uhr

Kristen Stewart als Prinzessin Diana: Twitter-Nutzer sind geschockt! Royal-Fans ätzen gegen Lady Di-Film

Die Lebensgeschichte von Prinzessin Diana liest sich wie ein Hollywood-Drehbuch - jetzt soll die Biografie von Lady Di verfilmt werden. Dass "Twilight"-Star Kristen Stewart in "Spencer" die Hauptrolle spielen soll, löst auf Twitter Hass aus.

Prinzessin Diana (li.) wird in einem neuen Film von Kristen Stewart verkörpert. Bild: imagecollect/Jim Spellman/ipol/Globe Photos; Andrea Raffin/shutterstock.com [M]/spot on news

Prinzessin Dianas Leben mag nur 36 Jahre gedauert haben, bot jedoch genug Stoff für einen Hollywoodfilm. Und genau dieser steht nun in den Startlöchern. Regisseur Pablo Larraín hat ein neues Filmprojekt mit dem Titel "Spencer" angekündigt, das sich um eines der letzten Weihnachtsfeste von Lady Di im royalen Kreise drehen soll. Die Besetzung scheint auch schon festzustehen: US-Schauspielerin Kristen Stewart (30, "Twilight") soll im Royals-Film Prinzessin Diana (1961-1997) verkörpern, wie dasBranchenportal "Deadline"meldete.

Prinzessin Diana: Film "Spencer" beleuchtet Ehekrise mit Prinz Charles

"Spencer", nach Dianas Mädchennamen, dreht sich um ein langes Weihnachtswochenende auf dem königlichen Sandringham-Landsitz Anfang der 90er Jahre, als Diana den Beschluss fasste, sich von Prince Charles zu trennen. Er wolle erzählen, wie Diana, eine von aller Welt geliebte Ikone, zu sich selbst findet, sagt Larraín. Thronfolger Prinz Charles und Lady Diana Spencer hatten in einer rauschenden Märchenhochzeit 1981 geheiratet, nach einem langen Rosenkrieg ließen sie sich 1996 scheiden. Nur ein Jahr später starb Prinzessin Diana bei einem tragischen Autounfall in Paris.

Neuer Film über Prinzessin Diana soll 2021 produziert werden

Larraín, der zuvor in "Jackie" Natalie Portman als Jacqueline Kennedy vor die Kamera holte, will das neue Projekt Anfang 2021 in Angriff nehmen. Das Drehbuch schreibt Steven Knight ("Tödliche Versprechen - Eastern Promises", "Peaky Blinders", "Taboo", "Verschwörung"). Neben Pablo Larraín werden Juan de Dios, Jonas Dornbach, Janine Jackowski und Paul Webster als Produzenten genannt. Die Produktion soll Anfang 2021 beginnen.

Schauspielerin Kristen Stewart, die als 18-Jährige nach ihrem "Twilight"-Erfolg plötzlich im Rampenlicht stand, spielte zuletzt in vielen Independent-Filmen mit, darunter "Certain Women" und "Jean Seberg - Against all Enemies". Larraín ist auch durch die Filme "Neruda" und "Ema" bekannt.

Regisseur Pablo Larraín verfilmt Leben von Prinzessin Diana mit Kristen Stewart in der Hauptrolle

Der gebürtige Chilene Larraín habe sich bisher wenig mit der britischen Krone beschäftigt, wie er gegenüber "Deadline" erklärt. Er sei vor allem an Prinzessin Dianas Geschichte als "Anti-Märchen" interessiert gewesen: "Wenn eine Frau beschließt, nicht Königin zu werden und lieber sie selbst sein will, dann ist das eine große Entscheidung. Warum trifft sie diese? Das ist das Herzstück des Films." Für die Hauptrolle hatte Larraín sofort Stewart im Blick: "Sie kann sehr mysteriös und sehr zerbrechlich sein und letztendlich auch sehr stark, das brauchen wir für den Film."

FOTOS: Lady Di Prinzessin Diana: Ihre schönsten Bilder

Kristen Stewart soll Prinzessin Diana spielen - Royals-Fans sind entsetzt

Die Twitter-Gemeinde reagierte auf die Bekanntgabe der "Spencer"-Besetzung mit klaren Worten - und diese fielen nicht unbedingt positiv aus. Zahlreiche Twitter-Nutzer meldeten sich mit harscher Kritik an Kristen Stewart zu Wort - die 30-Jährige sei eine glatte Fehlbesetzung und werde der Figur Prinzessin Diana nicht gerecht. "Warum haben sie keine englische Schauspielerin auswählen können?", echauffierte sich eine Twitter-Nutzerin, eine andere schrieb "Ich bin wirklich überzeugt davon, dass sie das nicht hinkriegt". In anderen Tweets wurde das Casting sogar mit "Blasphemie" gleichgesetzt, Kristen Stewart sähe in jeder Szene aus, "als hätte sie Verstopfung" und sei deshalb nicht in der Lage, Prinzessin Diana zu verkörpern. Ebenfalls nicht sonderlich schmeichelhaft: "Kristen Stewart soll Prinzessin Diana spielen. Selbst tot hat Prinzessin Diana eine ausdrucksvollere Mimik als Kristen Stewart."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Sehen Sie hier Kristen Stewart in "Equals - Euch gehört die Zukunft"

loc/news.de/spot on news/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser