Teil 1 jetzt in der ZDF-Mediathek online sehen: "Die Pfeiler der Macht" als Wiederholung online und im TV

Frei nach dem Bestseller von "Die Säulen der Erde"-Autor Ken Follett entstand ein zweiteiliges Kostümepos. Das ZDF zeigt den Spielfilm um Macht, Liebe und Intrigen. Alles zu TV-Ausstrahlung, Live-Stream und Wiederholung lesen Sie hier.

Maisie trägt ihre tote Tochter durchs Armenviertel. Bild: ZDF/Patrick Redmond

England, Mitte des 19. Jahrhunderts: In London kreuzen sich die Wege von Hugh Pilaster, dem jüngsten Spross einer mächtigen Bankiersfamilie, und Maisie, einem Mädchen aus der Arbeiterklasse. Das ZDF zeigt das Epos als Zweiteiler am 25. sowie am 27. Januar.

ZDF-Zweiteiler "Die Pfeiler der Macht" Teil 1 und Teil 2 im Live-Stream und TV

Teil eins des Kostümepos sehen Sie am Montag, 25. Januar, um 20.15 Uhr im ZDF. Teil zwei strahlt der Sender am Mittwoch, 27. Januar, um 20.15 Uhr aus. Wer lieber online fernsieht, kann auf den Live-Stream des ZDF zurückgreifen. Dort sehen Sie beide Teile des Films parallel zur TV-Ausstrahlung.

"Die Pfeiler der Macht" am 25./27.01.2016 verpasst? Teil 1 und 2 als Wiederholung in der Mediathek und im TV

Sie haben das Historienepos verpasst? Kein Probelm, in der ZDF Mediathek steht "Die Pfeiler der Macht" auch weiterhin zur Verfügung. Dort können Sie den Spielfilm auch nach der TV-Ausstrahlung noch ansehen. Zudem gibt es einige TV-Wiederholungen des Films.

Wiederholungen von "Die Pfeiler der Macht" (1)

  • Montag, 25.01.2016, 1.25 Uhr: ZDF
  • Freitag, 29.01.2016, 20.15 Uhr: ZDF neo
  • Freitag, 29.01.2016, 1.40 Uhr: ZDF neo

Wiederholungen von "Die Pfeiler der Macht" (2)

  • Montag, 25.01.2016, 0.45 Uhr: ZDF
  • Freitag, 29.01.2016, 21.45 Uhr: ZDF neo
  • Freitag, 29.01.2016, 3.05 Uhr: ZDF neo

"Die Pfeiler der Macht" Teil 1 und 2: Das erwartet Sie in dem Kostümepos

Teil 1 am Montag, 25. Januar

Am Grab von Thomas Pilaster treffen sie sich 1866 das erste Mal: Sein Sohn Hugh wird durch den Selbstmord des bankrotten Unternehmers aus dem behaglichen Internatsleben gerissen, Arbeitertochter Maisie Robinson durch die Schließung von Pilasters Londoner Fabrik in bittere Armut gestürzt. Zehn Jahre später haust Maisie (Laura de Boer) als alleinerziehende Mutter im Elend und träumt vom Aufstand des Proletariats. Hugh (Dominic Thorburn) wurde von der Bankiersfamilie seines Vaters aufgenommen und ausgebildet. Während der begabte Knabe beim Patriarchen Seth (Rolf Hoppe), Onkel Joseph (Thorsten Merten) und Onkel Samuel (Axel Milberg) einen Stein im Brett hat, intrigiert Tante Augusta (Jeanette Hain) zugunsten ihres labilen Sohns Edward (Daniel Sträßer). Durch den Möchtegerndichter Solly (Albrecht Abraham Schuch, "Die Vermessung der Welt) trifft Hugh wieder auf Maisie...

Teil 2 am Mittwoch, 27. Januar

Nach einigen Jahren in den USA kommt Hugh Pilaster (Dominic Thorburn) um 1880 nach London zurück. Begleitet wird der Banker von seiner Frau, Sängerin Nora (Yvonne Catterfeld). Seine wahre Liebe Maisie (Laura de Boer) hat inzwischen den reichen Stoffel Solly erhört - und sie haben einen Sohn. Hugh soll in der Pilaster-Bank über eine Fusion mit US-Partnern verhandeln. Doch bei den Pilasters gibt insgeheim der Latino-Libertin Micky Miranda (Luca Marinelli) den Ton an: Sowohl Juniorchef Edward (Daniel Sträßer) als auch dessen Mutter Augusta (Jeanette Hain) sind ihm hörig...

Christian Schwochow ("Der Turm") liefert auch in Teil zwei schmackhaften Edelschund. In einer Minirolle gibt "Blechtrommel"-Star David Bennent den Journalisten Amish Bowles.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lvo/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser