Ironman Hamburg 2017: Cunnama und Sämmler dominieren beim Mega-Triathlon

Am Sonntag, dem 13.08.2017, wurde in Hamburg der Triathlon-Wettbewerb "Ironman" ausgetragen. Lesen Sie hier die Ergebnisse und erfahren Sie, wo Sie die Highlights in der Wiederholung sehen können.

Im Hamburger Ironman-Wettbewerb auf der Langdistanz über 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen sind im Elitefeld 30 Männer und zehn Frauen am Start. Bild: Daniel Reinhardt / picture alliance / dpa

In aller Welt messen sich Sportskanonen in Ironman-Wettbewerben im Triathlon - jetzt machte der Ironman erstmals in der Hansestadt Hamburg Station. Am Sonntag, dem 13.08.2017, forderte der Wettkampf rund 2.500 Hobbysportler und 40 Profiathleten heraus, über 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen zu zeigen, was in ihnen steckt.

Ironman-Ergebnisse in Hamburg 2017: Südafrikaner Cunnama ist Gewinner

James Cunnama hat die Ironman-Premiere in Hamburg gewonnen. Der Triathlet aus Südafrika erreichte am Sonntag nach 3,86 Kilometern Schwimmen, 180 Kilometern auf dem Rad und einem Marathonlauf als Erster das Ziel auf dem Rathausmarkt der Hansestadt. Der 34-Jährige lag nach 8:00:36 Stunden fast 22 Minuten vor dem Darmstädter Horst Reichel (8:22:27 Stunden). Dritter wurde der Koblenzer Markus Fachbach (8:25:36).

Favorit Michael Raelert fehlte indes. Der seit dem Frühjahr in Hamburg lebende 36-Jährige hatte am Freitag kurzfristig seinen Start aus Krankheitsgründen abgesagt. Die ganz großen Stars der Szene wie die Hawaii-Sieger Jan Frodeno oder Sebastian Kienle waren ebenfalls nicht beim ersten Ironman in der Hansestadt dabei. Insgesamt hatten über 2.500 Profis und Hobby-Triathleten für das Rennen in Hamburg gemeldet.

Daniela Sämmler gewinnt Ironman bei den Frauen

Bei den Frauen sicherte sich Daniela Sämmler den Sieg. Die 29 Jahre alte Darmstädterin benötigte 9:07:49 Stunden. Die Österreicherin Eva Wutti (9:23:35) wurde Zweite. Insgesamt hatten über 2500 Profis und Hobby-Triathleten für das Rennen in Hamburg gemeldet.

Ironman 2017 in Hamburg als TV-Zusammenfassung sehen

Wer sich am Sonntag nicht selbst in Norddeutschland aufhielt, das sportliche Spektakel für die Härtesten der Harten aber trotzdem nicht verpassen möchte, der kann sich freuen. Sie haben die Möglichkeit, die Höhepunkte vom Ironman 2017 in Hamburg als Zusammenfassung im NDR zu sehen: Im "Hamburg Journal" ist der Triathlon am 13.08.2017 ab 19.30 Uhr eines der Themen.

Ironman in Hamburg: So hart trainieren die Sportler für den Triathlon 2017

Wer meint, ein wenig Schwimmen, Radfahren und Laufen sei eine entspannte Beschäftigung für einen Sonntag, der weiß nicht, welch eine Herausforderung der Ironman in Hamburg ist: Die Athleten erwartete ein knochenharter Wettbewerb, der mit 40 Teilnehmerplätzen für den legendären Ironman-Wettbewerb 2017 auf Hawaii locken sollte. Wer bei diesem Triathlon oder beim Ironman in Hamburg 2017 bestehen will, muss hart trainieren - viele Athleten waren nicht nur Monate, sondern teilweise sogar Jahre im Voraus damit beschäftigt, ihre Fitness für den knallharten Wettbewerb zu stählen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser