2. Bundesliga Ergebnisse: Alle Resultate vom 2. Spieltag lesen Sie hier

Fußballfans aufgepasst: Hier lesen Sie alle Ergebnisse des zweiten Spieltags der 2. Bundesliga im Überblick.

Alle Spiele der 2. Bundesliga werden bei Sky übertragen. Bild: dpa

Mit dem zweiten Sieg in Serie hat der 1. FC Nürnberg seine Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga erfolgreich verteidigt. Die Franken gewannen am Sonntag im zweiten Saisonspiel 1:0 (0:0) beim Aufsteiger Jahn Regensburg und stehen vor den punktgleichen Teams von Union Berlin und Arminia Bielefeld an der Spitze.

Nürnberg bleibt Erster - Auch Union und Bielefeld mit zwei Siegen

Den Siegtreffer für den "Club" erzielte Kevin Möhwald in der 78. Minute. "Natürlich ist es schön, auf die Tabelle zu gucken. Aber für uns ist es wichtiger, unser Spiel zu entwickeln", sagte Nürnbergs Matchwinner Möhwald nach der Partie. "Das ist ein Topstart für uns", meinte FCN-Coach Michael Köllner.

2. Bundesliga heute: Ergebnisse und Spielplan im Überblick

Freitag, 04.08.2017   Ergebnis
  SV 1916 Sandhausen(7.) (17.)FC Ingolstadt 04 18.30 Uhr 1:0
  1. FC Union Berlin(5.) (9.)Holstein Kiel 18.30 Uhr 4:3
  1. FC Kaiserslautern(18.)   (3.)SV Darmstadt 98   20.30 Uhr 1:1
Samstag, 05.08.2017  
  MSV Duisburg(16.) (15.)VfL Bochum   13.00 Uhr 1:1
  Eintr. Braunschweig(8.) (11.)1. FC Heidenheim   15.30 Uhr 2:0
Sonntag, 06.08.2017  
  Jahn Regensburg(13.) (1.)1. FC Nürnberg   13.30 Uhr 0:1
  FC Erzgebirge Aue(12.) (10.)Fortuna Düsseldorf   15.30 Uhr
0:2
  Greuther Fürth(14.) (2.)Arminia Bielefeld   15.30 Uhr
1:2
Montag, 07.08.2017  
  FC St. Pauli(4.) (6.)Dynamo Dresden   20.30 Uhr 2:2
Nachholspiele außerhalb des Spieltages
1. Spieltag Mittwoch, 09.08.2017   Ergebnis
  1. FC Heidenheim FC Erzgebirge Aue   verlegt  

2. Bundesliga heute: Tabelle vor dem 2. Spieltag

Pl.MannschaftSp.Tore+/-Pkt
1 Nürnberg 2 4:0 4 6
2 1. FC Union 2 5:3 2 6
3 Bielefeld 2 4:2 2 6
4 Braunschweig 2 4:2 2 4
5 Düsseldorf 2 4:2 2 4
6 Sandhausen 2 3:2 1 4
7 Darmstadt 2 2:1 1 4
8 Dresden 1 1:0 1 3
9 St. Pauli 1 1:0 1 3
10 Kiel 2 5:6 -1 1
11 Bochum 2 1:2 -1 1
12 Duisburg 2 1:2 -1 1
13 K'lautern 2 1:4 -3 1
14 Fürth 2 1:3 -2 0
15 Regensburg 2 1:3 -2 0
16 Heidenheim 1 0:2 -2 0
17 Aue 1 0:2 -2 0
18 Ingolstadt 2 0:2 -2 0

FC St. Pauli und Dynamo Dresden trennen sich nach Top-Match 2:2

Der FC St. Pauli und Dynamo Dresden haben den zweiten Saisonsieg in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. In einem hochklassigen Duell trennten sich der Kiezclub und die Sachsen am Montagabend leistungsgerecht 2:2 (1:1). Vor 28 699 Zuschauern im Millerntor-Stadion brachte der überragende Christopher Buchtmann (22./69. Minute) die Hausherren zweimal in Führung. Doch Marco Hartmann (29.) und Lucas Röser (73.) schafften jeweils den Ausgleich für die überzeugenden Gäste, die große Moral bewiesen, aber weiter auf den ersten Zweitliga-Sieg auf St. Pauli warten müssen.

 

1. FC Nürnberg gewinnt auch in Regensburg - Möhwald trifft zum 1:0

Der 1. FC Nürnberg hat auch sein zweites Zweitligaspiel in dieser Saison gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Michael Köllner bezwang am Sonntag Aufsteiger SSV Jahn Regensburg mit 1:0 (0:0). Spielmacher Kevin Möhwald erzielte zwölf Minuten vor dem Abpfiff das entscheidende Tor. Die Nürnberger haben damit nach zwei Spielen mit sechs Punkten die maximale Ausbeute geholt. Bei den Regensburgern ist der Fehlstart mit zwei Niederlagen hingegen perfekt. In einem intensiven Schlagabtausch waren die Nürnberger vor 15 224 Zuschauern in der Offensive etwas zielstrebiger. Spielerisch bot das Duell aber nicht viel.

Duisburg und Bochum trennen sich im West-Derby 1:1

Aufsteiger MSV Duisburg und der VfL Bochum warten in der 2. Fußball-Bundesliga weiter auf ihren ersten Saisonsieg. Am Samstag mussten sich die beiden West-Clubs im Derby in Duisburg mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Vor 22 893 Zuschauern überzeugten die Hausherren durch einen engagierten Auftritt und nutzen ihre erste Torchance. Borys Taschtschi (7. Minute) war nach Vorarbeit von Simon Brandstetter mit einem Schuss aus 18 Metern für den MSV erfolgreich. Bochum hielt dagegen und kam durch Jannik Bandowski (47.) zum Ausgleich. Duisburg und Bochum waren vor einer Woche jeweils mit einer 0:1-Niederlage in die Saison gestartet.

1:1 im Südwest-Derby: Kaiserslautern punktet gegen Darmstadt

Bundesliga-Absteiger SV Darmstadt 98 hat im Südwest-Derby der 2. Fußball-Bundesliga einen glücklichen Punkt geholt. Beim 1. FC Kaiserslautern spielten die «Lilien» am Freitagabend 1:1 (0:1). Vor 30 786 Zuschauern brachte Daniel Halfar den FCK in der 39. Minute mit einem abgefälschten Schuss in Führung. Wilson Kamavuaka erzielte bei einem der wenigen guten Darmstädter Angriffe den Ausgleich (72.). Lauterns Trainer Norbert Meier wählte gegen seinen Ex-Club lange Zeit die richtige Taktik. Seine Mannschaft agierte defensiver als beim 0:3 in Nürnberg und ließ die ideenlosen Gäste schlecht aussehen. Offensiv war auch der FCK kaum zu sehen.

0:1 in Sandhausen: FC Ingolstadt kassiert zweite Niederlage

Der Fehlstart des FC Ingolstadt ist perfekt. Der Bundesliga-Absteiger verlor am Freitagabend mit 0:1 (0:0) beim SV Sandhausen und kassierte am zweiten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga bereits die zweite Niederlage der neuen Saison. Das entscheidende Tor vor 5321 Zuschauern schoss Andrew Wooten in der 70. Minute. Der zunächst ein- und später verletzt wieder ausgewechselte Stürmer nutzte einen Fehler von FCI-Verteidiger Romain Bregerie. Eine Woche nach dem 0:1 gegen Union Berlin war auch diese Niederlage für schwache Ingolstädter verdient. Sandhausens Richard Sukuta-Pasu vergab in der 4. und 31. Minute zwei klare Chancen.

Torfestival bei Union-Sieg - 4:3 gegen mutigen Aufsteiger Kiel

In einem Torfestival hat der 1. FC Union Berlin den mutigen Angriff von Aufsteiger Holstein Kiel in der 2. Fußball-Bundesliga abgewehrt. Die Köpenicker setzten sich am Freitag mit 4:3 (3:3) durch und feierten im zweiten Saisonspiel den zweiten Sieg. Damir Kreilach (14. Minute), Steven Skrzybski (24./52.) und Simon Hedlund (27.) erzielten die Tore im Team von Trainer Jens Keller. Kingsley Schindler (12.), Kristian Pedersen (16.) per Eigentor und Dominick Drexler (32.) trafen für die Gäste, die einen offensiven Auftritt vor 21 242 Zuschauern im Stadion An der Alten Försterei hinlegten. Für Kiel war es die erste Saison-Niederlage.

Lesen Sie auch: So kam "Brazzo" vom Fußball zum Yoga.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/sam/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser