Julius Brink ganz privat: Das macht der Ex-Beachvolleyballspieler nach dem Karriere-Ende

Am 9. August 2012 ist Julius Brink in die Sport-Geschichtsbücher eingegangen. Gemeinsam mit Jonas Reckermann wurde er in London sensationell Olympiasieger im Beachvolleyball. Wir erklären, warum der Sport-Star seine Karriere an den Nagel hing.

Julius Brink blickt auf eine erfolgreiche Karriere zurück. Bild: Henning Kaiser - dpa

Während Jonas Reckermann seine Karriere bereits im Januar 2013 beendete, spielte Julius Brink noch knapp zwei Jahre weiter. Am 30. Mai 2014 beendete der fünfmalige "Beachvolleyballer des Jahres" wegen anhaltender Hüftprobleme ebenfalls seine Beachvolleyball-Karriere. Bereits im Jahr 2013 hatte er wegen einer Oberschenkelverletzung lange Zeit pausieren müssen.

Julius Brink und Jonas Reckermann: Mit Teamarbeit zum Karriere-Höhepunkt

Seine mit Abstand erfolgreichste Zeit erlebte Julius Brink gemeinsam mit Jonas Reckermann, mit dem er von 2009 bis 2012 zusammenspielte. Bereits im ersten Jahr gewann das Duo bei der Weltmeisterschaft in Norwegen den Titel. Außerdem wurden Brink/Reckermann zweimal Europameister (2011 und 2012) und gewannen dreimal die Deutsche Meisterschaft (2009, 2010, 2011).

Zuvor hatte Julius Brink gemeinsam mit Christoph Dieckmann einmal die Europameisterschaft (2006) und zweimal den Deutschen Meistertitel (2006 und 2007) gewonnen. Nach dem Olympiasieg in London wurden Julius Brink und Jonas Reckermann unter anderem mit dem silbernen Lorbeerblatt und dem Bambi in der Kategorie "Sport" geehrt.

Julius Brink privat: Student, TV-Experte und Vater

Nach seiner Volleyball-Karriere konzentriert sich Julius Brink auf sein Sportbusiness-Management-Studium an der IST-Hochschule für Management in Düsseldorf. Außerdem ist der Olympiasieger immer noch ein begehrter TV-Experte, unter anderem beim Bezahlsender Sky. Mit seiner Frau Verena, die er nach dem Olympiasieg 2012 heiratete, und dem erst vor wenigen Monaten zur Welt gekommenen Sohn lebt Julius Brink in Köln.

Julius Brink bei "Let's Dance" 2016

Bei "Let's Dance" tanzte Julius Brink mit Profitänzerin Ekaterina Leonova, die bereits seit 2013 bei der Show dabei ist. Auf dem Tanzparkett konnte er seine erfolgreichen Eigenschaften wie Siegeswille, Teamgeist und Sportlichkeit kreativ einsetzen. Trotzdem war für ihn nach der 20. Show Schluss. Trotz solider Punktezahl von der Jury, reichte es bei den Zuschauern nicht fürs Weiterkommen.

  • Geburtstag: 6. Juli 1982
  • Fußball: Fan von Bayer 04 Leverkusen
  • Besonderheit: Gewann als erster Europäer drei WM-Medaillen
FOTOS: "Let's Dance" Das sind die neuen RTL-Tanzpaare!
zurück Weiter "Let's Dance": Das sind die neuen Tanzpaare! (Foto) Foto: RTL / Stefan Gregorowius/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/thf/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser