Von news.de-Redakteur - 10.04.2014, 17.26 Uhr

Uefa Champions League 2013/2014: Auslosung CL-Halbfinale: Real wartet auf die «Bestie» aus München

Der FC Bayern München trifft im Halbfinale der Champions League auf Real Madrid. Das zweite Duell der Vorschlussrunde bestreiten Atlético Madrid und der FC Chelsea.

Liveticker

Mit einem Kraftakt hat sich der FC Bayern München im Viertelfinale der Champions League Saison 2013/14 vor heimischer Kulisse gegen Manchester United durchgesetzt. Damit steht der Champions-League-Titelverteidiger nun zum vierten Mal in fünf Jahren im Halbfinale der Königsklasse. Das hat noch kein Club in Europa je geschafft. Juventus Turin war zwischen 1996 und 1998 letztmals dreimal in Serie vertreten. Außerdem haben die Bayern weiterhin die Chance, als erste Mannschaft den Sieg im wichtigsten Wettbewerb des europäischen Klubfußballs zu verteidigen.

Bayern München im CL-Halbfinale: Reaktionen nach dem Viertelfinal-Sieg über ManU

«Mandzukic, Müller und Robben machen die Aufholjagd der Panzer von Guardiola perfekt», titelte die italienische Zeitung «Tuttosport», für die spanische «As» ist dennoch klar: «Bayern München bleibt der große Titelfavorit in der Champions League.» Doch auf dem Weg ins Finale nach Lissabon am 24. Mai muss das in dieser Spielzeit oft übermächtig erscheinende Münchner Star-Ensemble zunächst das Halbfinale der Champions League überstehen. Am 22./23. sowie am 29./30. April stehen die Halbfinalpartien an.

FOTOS: Die schönsten Spielerfrauen So sexy ist die Bundesliga

Halbfinale der Champions League 2013/14: Bayern gegen Real, Chelsea gegen Atlético

Die Bayern-Stars müssen gegen Real Madrid mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo ran, wie die Auslosung durch Luis Figo in Nyon ergab. Der FC Chelsea muss sich mit Atlético Madrid auseinandersetzen, die im Viertelfinale den FC Barcelona aus dem Turnier warfen. «Egal, wer kommt: Unser Ziel ist es, ins Finale nach Lissabon einzuziehen», erklärte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bereits vor der Auslosung. Und auch Bayern-Coach Pep Guardiola freute sich auf die kommenden Aufgaben: «Wir sind in einer überragenden Situation. Der schönste Teil der Saison kommt jetzt».

Die Bayern treten zuerst beim Team um den portugiesischen Weltfußballer Cristiano Ronaldo an und haben im Rückspiel Heimrecht. Im vergangenen Jahr hatten sich die Münchner durch einen Sieg im deutschen Finale gegen Borussia Dortmund den Titel in der Königsklasse gesichert.

Halbfinal-Auslosung der Champions League 2014 im Live-Ticker nachlesen

Wir haben die Halbfinal-Auslosung der Champions League im Live-Ticker verfolgt. Blicken Sie hier noch einmal auf die spannendsten Momente aus dem schweizerischen Nyon.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

09:50 Uhr -

Die Stunde der Wahrheit rückt für den FC Bayern näher: Um 12 Uhr lost die UEFA in Nyon die Halbfinalpartien der diesjährigen Champions League Saison aus. Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer gibt sich gewohnt optimistisch: «Man muss den Gegner nehmen, den man zugelost bekommt.», gibt es auf dem Twitter-Account der Bayern zu lesen. Das sind drei Euro für das Phrasenschwein. Aber wer will da widersprechen?

09:54 Uhr -

Zur Auswahl stehen: Real Madrid mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Atlético Madrid lauten die zwei möglichen Gegner aus Spanien, der FC Chelsea komplettiert die Vorschlussrunde.

10:29 Uhr -

Für die Fachpresse in Europa ist der FC Bayern auch in diesem Jahr der Topfavorit auf den Titel in der Champions League. Die spanische «Marca» kommentierte den Halbfinaleinzug des Titelverteidigers so: «Die Bayern schießen drei Tore, ohne Fußball zu spielen - jedenfalls nicht so gut wie sonst. Die deutsche ‹Bestie› war nicht gut in Form. Aber wehe wenn man sie aufweckt!»

11:01 Uhr -

Auch Bayern-Trainer Pep Guardiola wunderte sich nach dem Spiel über vermeintlich deutsche Tugenden: «Die deutschen Leute müssen mir erklären, warum sie immer einen Rückstand brauchen, um sofort zu reagieren.»

11:06 Uhr -

Übrigens: Bayern und Real Madrid waren bereits in der letzten Saison in der Runde der letzten Vier. Bayern schaffte es gegen den BVB ins Finale, der Real so furios dominierte. Chelsea schaffte dies vor zwei Jahren - und siegte schließlich beim Endspiel in München gegen die Bayern. Atlético hingegen kam in der UEFA Champions League noch nie so weit.

11:10 Uhr -

Als Losfee muss heute wieder Luis Figo ran. Er ist der Botschafter der Finalstadt Lissabon. Dort steigt das Finale am 24. Mai. Hoffentlich mit deutscher Beteiligung. Und das nicht nur in Form von Chelsea-Spieler André Schürrle.

11:24 Uhr -

Die Statistiken gegen die spanischen Vertreter sprechen für die Bayern: Die Münchner schlugen Atlético 1974 im Finale. Bereits fünfmal musste der aktuelle Champions-League-Sieger gegen Real in einem Halbfinale ran. Dabei gab es vier Siege für die Münchner, zuletzt 2011/12 im Elfmeterschießen.

11:27 Uhr -

Die letzten Aufeinandertreffen der Bayern mit dem FC Chelsea endeten ebenfalls im Elfmeterschießen: Chelsea schlug die Bayern 2012 beim Finale dahoam, verlor aber im Vorfeld der Saison das Duell um den UEFA-Superpokal in Prag.

11:28 Uhr -

Ausgetragen werden die Halbfinal-Begegnungen der Champions League am 22./23. und 29./30. April. Das ZDF überträgt beide Bayern-Spiele, egal ob dienstags oder mittwochs gespielt wird.

11:38 Uhr -

Die UEFA scheint schon bestens vorbereitet, wie ein eben gepostetes Bild der Lose bei Instagram zeigt. Rechtschreibfehler sind keine zu erkennen ;-)

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser