Jürgen Tarrach privat: Für SIE packt er seinen Pinsel aus

Jürgen Tarrach gehört zu den markantesten Gesichtern im deutschen Fernsehen. Doch der Krimi-Darsteller hat ein ungewöhnliches Hobby! Erfahren Sie mehr über sein Leben und seine Karriere.

Schauspieler Jürgen Tarrach hat ein ungewöhnliches Hobby. Bild: Holger Hollemann/dpa

Fast jeder kennt sein Gesicht, aber nur wenige seinen Namen. Dabei zählt Jürgen Tarrach dank zahlreicher Auftritte im Theater und vor der Fernsehkamera zu den gefragtesten Schauspielern Deutschlands. Doch wie wurde er so erfolgreich? Wir verraten es Ihnen!

Jürgen Tarrach wurde schon früh Schauspieler

Jürgen Tarrach wurde am 17. Dezember 1960 in Geilenkirchen geboren. Nachdem er schon in der Jugend in der Theatergruppe seiner Schule aktiv war, lernte er das Schauspiel-Handwerk ab 1985 am Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Nach Theaterengagements in verschiedenen deutschen Städten bekam er 1995 seine erste Fernsehrolle in der Serie "Um die 30". Und es sollten noch zahlreiche weitere folgen.

"Wambo", "Tatort" und Co.: Jürgen Tarrach erhält Adolf-Grimme-Preis

Einer seiner größten Erfolge war die Rolle als Walter Sedlmayr in Jo Baiers Fernsehfilm "Wambo", für die er 2002 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet wurde. In den folgenden Jahren war er in zahlreichen Krimis, etwa der "Tatort"-Reihe, im TV zu sehen – allerdings meist als Nebendarsteller. 2018 durfte er im "Lissabon-Krimi" des ZDF endlich die Hauptrolle übernehmen. Angst davor, als Krimi-Darsteller abgestempelt zu werden, hat er hingegen nicht: "Das ist auch ein spannender Aspekt dieser Reihe, dass ich nun regelmäßiger auftauche, wenn es denn gut läuft. Und über diese Popularität bekommt man dann auch wieder andere Aufträge", sagte Tarrach im Vorfeld gegenüber der dpa.

Kurioses Hobby: Jürgen Tarrach malt gerne nackte Frauen

Abseits der Schauspielerei geht Jürgen Tarrach hingegen einem ungewöhnlichen Hobby nach, denn er malt gern nackte Frauen. "Frauen haben so schöne Körper" sagte Tarrach laut der dpa vor der Eröffnung seiner Ausstellung im Theatermuseum Hannover, das vom 1. März bis zum 13. Mai 2018 einige seiner Werke zeigt. Seinen Aquarellkasten und Stifte habe er immer dabei, da er beim Malen gut entspannen könne. Inspiration holt er sich unter anderem von impressionistischen Künstlern wie Claude Monet.

Jürgen Tarrach privat glücklich mit Ehe-Frau Ulrike und den Kindern

Auch seine Ehefrau Ulrike malt der Schauspieler ab und zu - jedoch nur mit Kleidern. "Sie möchte nicht, dass ich die Bilder dann zeige - und das ist auch verständlich", sagte Tarrach gegenüber der dpa. Beide sind bereits seit einigen Jahren verheiratet und haben inzwischen zwei Kinder – und das, obwohl sich Tarrach im Interview mit der "B.Z." nicht gerade als "Schönling" bezeichnet. Aktuell lebt das Paar in Berlin.

Schon gelesen? Scheidung! Wem gehört das Herz des TV-Kommissars?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser