Sila Sahin ganz privat: Mutterglück! Sie hat ihre schönste Rolle längst gefunden

Sila Sahin ist eine der bekanntesten und hübschesten Frauen der deutschen Fernsehlandschaft. Die Deutsch-Türkin hat von Skandalen über prägende TV-Rollen alles mit Bravour gemeistert. Doch auch Schicksalsschläge blieben ihr nicht erspart.

Sila Sahin bei der Festival Night von "Bunte" und BMW im Rahmen der 67. Internationalen Filmfestspiele in Berlin im Februar 2017. Bild: Jens Kalaene/dpa

Die gebürtige Berlinerin Sila Sahin (geboren am 3. Dezember 1985) nahm schon früh Schauspielunterricht, sowohl an einer Schauspielschule als auch privat. Ihre bekannteste Rolle ist für viele Fernsehzuschauer wohl die der Ayla Höfer in "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die sie von 2009 bis 2014 spielte. Zuvor war sie unter anderem in dem Film "Verfolgt" (2006) zu sehen.

Sila Sahin als erste Deutsch-Türkin auf dem Playboy-Cover 2011

Die bildhübsche Deutsch-Türkin war 2011 auf dem Cover der deutschen Ausgabe des Männer-Magazins Playboy zu sehen - als erste türkischstämmige Deutsche. Dies rief nicht nur Lob, sondern auch Kritik seitens vieler Muslime hervor. 2012 erhielt sie bei den German Soap Awards den Preis in der Kategorie "Sexiest Woman".

Schon früh nahm die gelernte Kosmetikerin auch Ballettunterricht und Gesangsunterricht. So verwundert es gar nicht, dass Sila es 2013 als Teilnehmerin der Tanz-Show "Let's Dance" (RTL) sogar auf den zweiten Platz schaffte.

FOTOS: Let's Dance-Finale Die heißesten Tanzeinlagen von Sila und Manuel

Nach GZSZ: Auftritte bei "Verbotene Liebe" und "Lindenstraße"

Seit ihrem GZSZ-Aus war sie in diversen Gastrollen im TV zu sehen, unter anderem in "Verbotene Liebe" und der "Lindenstraße". Sie versuchte sich auch als Moderatorin, etwa im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 für den Sender Joiz.

Neben der Schauspielerei und der Moderatorentätigkeit arbeitet Sila erfolgreich in ihrer Eventagentur NuLa Events, welche sie mit ihrer Freundin Nuray Lakhal gegründet hat. Daneben engagiert sich die schöne Deutsch-Türkin auch für die Tierschutzorganisation PETA sowie für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS). Letzteres Engagement legt sie aufgrund des schmerzhaften Verlustes einer Jugendfreundin an den Tag: Die starb mit 14 Jahren an Leukämie.

Ganz aktuell ist Sila Sahin Teil der Celebrity-Doku "6 Mütter", in der sie einen Blick hinter die Kulissen ihres Lebens erlaubt. In dem Vox-Format erklärt sie, wie sie es schafft, Kindererziehung und Karriere unter einen Hut zu bringen. Des Weiteren dreht Sila an einer neuen RTL-Serie mit dem Titel "Nachtschwestern", einer neuen Krankenhausserie, die der Privatsender in diesem Jahr zur Prime-Time ausstrahlen will.

Nach Jörn Schlönvoigt und Ilkay Gündogan: Sila Sahin seit 2016 mit Samuel Radlinger verheiratet

Von 2010 bis 2013 war Sahin mit ihrem GZSZ-Kollegen Jörn Schlönvoigt liiert, von 2013 bis 2015 mit dem Fußball-Star İlkay Gündoğan zusammen. Seit Januar 2016 ist der HSV-Profi Samuel Radlinger (24) der Mann an ihrer Seite. Im Juni desselben Jahres heirateten die beiden. Seither heißen die beiden Sahin-Radlinger. Aus der Verbindung ging im Juli 2018 Sila Sahins schönste Rolle hervor: Jene der Mutter des gemeinsamen Sohnes Elija.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser