Raphaël Vogt privat: Autsch! Das macht der Ex-GZSZ-Star heute

Zusammen mit Yvonne Catterfeld bildete er zu Beginn der Nuller-Jahre vermutlich DAS Traumpaar schlechthin bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Raphaël Vogt. Doch was der charismatische Darsteller heute neben der Schauspielerei so treibt, verwundert dann doch etwas.

Raphael Vogt im Jahre 2006 am Set der Sat.1-Serie "Schmetterlinge im Bauch", nach seinem Ausstieg bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Bild: Soeren Stache/dpa

Raphaël Vogt und Yvonne Catterfeld: In ihren Rollen als Nico Weimershaus und Julia Blum waren sie lange Zeit das Traumpaar schlechthin in der erfolgreichen Vorabendserie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten". Doch 2005 stieg Vogt aus, nach neun Jahren. Zuletzt war er in "Fast noch verheiratet", einer Verfilmung aus der "Rosamunde Pilcher"-Reihe (ZDF) zu sehen. Doch was macht der 41-Jährige heute eigentlich so?

Raphaël Vogt mag's hart! Neue alte Leidenschaft MMA und Kickboxen

Privat mag Vogt es offenbar nach wie vor hart: Seit seiner Kindheit betreibt der gebürtige Berliner, Jahrgang 1976, Judo und Taekwondo, aber auch Thaiboxen, Mixed Martial Arts und Kickboxen gehören mittlerweile zu seiner großen Leidenschaft. Der "Bild" sagte Vogt einmal, für die Schauspielerei sei diese Form des Vollkörperkontakt-Sports bislang noch nicht wirklich von Nachteil gewesen: "Natürlich ist es schwierig, wenn ich mit einem blauen Auge zum Casting komme. Aber bisher gab es da keine großartigen Probleme."

Raphaël Vogt privat: Fernbeziehung mit Freundin Cathrin

Seit Jahren trainiere der Ex-GZSZ-Star fast täglich, das Kampfsportgym in Berlin-Schöneberg sei sein zweites Zuhause geworden, berichtet Vogt auf seiner Homepage. Seit 2015 ist er Präsident der German Mixed Martial Arts Federation und richtete 2013 auf die Roundhouse-MMA-Event-Serie in Berlin aus. Privat führt er dem Kölner "Express" zufolge seit einem Jahr eine Fernbeziehung mit seiner Freundin Cathrin.

Raphaël Vogt über die Zeit nach "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Die Zeit nach "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" war nicht immer einfach für den 41-Jährigen: Wie viele ehemalige Darsteller hatte auch Vogt mit der beruflichen Neuorientierung zu kämpfen. Gegenüber "Promiflash" gestand er 2013: "Wir waren alle irgendwann mal beim Arbeitsamt. Nachdem ich eine lange Zeit – die zehn Jahre – da gearbeitet habe, habe ich mich auch arbeitssuchend gemeldet."

Raphaël Vogt und Yvonne Catterfeld: GZSZ-Comeback für Ex-Traumpaar denkbar?

Für seine frühere TV-Freundin Yvonne Catterfeld findet er jedoch noch heute warme Worte: Gegenüber "bunte.de" sagte er unlängst, er bewundere Yvonne für alles, was sie geschafft habe. Die beiden sind noch immer befreundet, und auch ein GZSZ-Comeback an ihrer Seite kann er sich offenbar durchaus vorstellen, auch wenn derzeit nichts geplant sei. 2016 sagte er, grundsätzlich sage er "niemals nie": "Wenn für beide Seiten alles passt: Zeitpunkt, Geschichte und der Rahmen ist das immer denkbar."

Lesen Sie auch: Yvonne Catterfeld und Oliver Wnuk: So rührend beweist er der Sängerin seine Liebe.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser