17.04.2016, 18.18 Uhr

Benno Fürmann: Das macht der Grenzgänger privat

Benno Führmann zählt zu den stärksten Charakterdarstellern des deutschen Films - trotz, oder vielleicht gerade wegen zahlreicher erlittener Schicksalsschläge. Aber wie lebt der Schauspieler mit den markanten Augen privat?

Benno Fürmann am 11. Februar 2016 bei der Eröffnungsgala und Filmpremiere des Films "Hail, Caesar!". Bild: dpa

Um die Jahrtausendwende gelang ihm mit seiner Rolle in "Anatomie" von Regisseur Stefan Ruzowitzky der Durchbruch, seither zählt der Mann mit den stechend-grünen Augen und den markanten Wangenknochen zu den ganz Großen des deutschen Kinos: Benno Fürmann (44). 1999 erhielt er den "Deutschen Fernsehpreis" als Bester Schauspieler. Doch Benno Fürmanns Leben war nicht immer so erfüllend – mit Mitte vierzig blickt er heute auf bewegte Zeiten zurück.

Benno Fürmann: Mit 15 bereits Vollwaise

Geboren am 17. Januar 1972 verliert Fürmann im Alter von gerade einmal 15 Jahren seine Eltern und wird Vollwaise. Fortan lebt und liebt er das Risiko: Mit 17 Jahren verletzt er sich beim S-Bahn-Surfen schwer, verbringt mehrere Wochen im Krankenhaus, wie die "Gala" schreibt. Der Illustrierten "Bunte" verriet er 2014, dass er in seiner Jugend in der Antifa aktiv war, demonstriert habe und versucht habe, Naziaufmärsche zu verhindern.

Im November 2011 verursacht Fürmann einen schweren Autounfall, bei dem ein junger Mann schwer verletzt wird. 2012 wird Strafbefehl wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen ihn beantragt. Ein Erlebnis, dass den Schauspieler sehr mitnimmt.

Benno Fürmann privat: Mit Freundin und Tochter Zoe in Berlin

Heute steht der gebürtige Berliner mitten im Leben: Mit seiner Frau und Tochter Zoe (13) wohnt der Charakterdarsteller in Berlin-Prenzlauer Berg, ist leidenschaftlich für Organisationen wie Amnesty International aktiv und kann sich seine Rollen mittlerweile aussuchen.

Seine Tochter ist für ihn das größte Glück: Der "Bunten" sagte er 2014, das Vatersein sei "herausfordernd, aber toll". Von Zoe könne er immer wieder Spontaneität lernen. Er könne sich nicht einbilden, "dass sie ein Produkt meiner Erziehung oder der ihrer Mutter ist. Sie ist von Anfang an ein sehr eigener Mensch gewesen, und das ist wahnsinnig schön. Einen schönen eigenen Menschen beim Aufwachsen zu beobachten, ist wunderbar."

Die Geborgenheit eines stabilen Elternhauses, die Benno Fürmann aufgrund seines frühen Schicksalsschlages als Jugendlicher verwehrt blieb, die hat er sich, seiner Freundin und seiner Tochter Zoe geschaffen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser