Von news.de-Mitarbeiterin Katharina Akkermann - 31.01.2013, 18.46 Uhr

Deutsche Post: Das Auf und Ab beim Briefporto

Die Deutsche Post hat mit Beginn dieses Jahres das Briefporto erhöht. Das sei gerechtfertigt, sagt das Unternehmen, immerhin habe man in den vergangenen acht Jahren immer nur gesenkt. News.de gibt einen Überblick über die Portokosten der vergangenen Jahre.

55 Cent für einen Brief, 45 Cent für eine Postkarte: Diese Preise könnten bald der Vergangenheit angehören. Bild: dpa

Weniger als fünf Euro gibt eine Familie in Deutschland pro Monat für Porto aus, Tendenz sinkend. Immer häufiger werden wichtige Informationen über das Telefon oder per Mail ausgetauscht, der größte Anteil der Post besteht aus Briefen an Behörden oder Unternehmen.

Und weil der Anteil der Ausgaben für das Porto am Haushaltsgeld so niedrig ist, ist die Post sicher: Eine minimale Erhöhung der Portokosten würde kaum ins Gewicht fallen. Zumal die Gebühren seit 13 Jahren nicht mehr gestiegen sind - die vergangenen drei Preisänderung waren Senkungen um teils bis zu sieben Prozent.

FOTOS: Deutsche Post Briefe: kurios, liebevoll und ganz schön schräg

Zuletzt gab die Bundesnetzagentur grünes Licht für eine Preiserhöhung. Mehr zahlt der Kunde deshalb nun beim Standard- und beim Maxibrief. Für den einzelnen Kunden geht es am Ende nur um ein paar Cent mehr. Für die Post lohnt sich das dennoch - weil das Unternehmen beim Versand von Briefen noch immer die stärkste Kraft im Land.

  1. Januar 1998 1. Januar 2003 1. Januar 2005 1. Januar 2006 1. Januar 2013
Standardbrief
bis 20 Gramm
0,56 Euro 0,55 Euro 0,55 Euro 0,55 Euro 0,58 Euro
Kompaktbrief
bis 50 Gramm
1,12 Euro 1,00 Euro 0,95 Euro 0,90 Euro 0,90 Euro
Großbrief bis
500 Gramm
1,53 Euro 1,44 Euro 1,44 Euro 1,45 Euro 1,45 Euro
Maxibrief
bis 1000 Gramm
2,25 Euro 2,20 Euro 2,20 Euro 2,20 Euro 2,40 Euro
Postkarten,
normale Größe
0,51 Euro 0,45 Euro 0,45 Euro 0,45 Euro 0,45 Euro

Die Geschichte des Unternehmens
Deutsche Post
zurück Weiter

1 von 10

beu/ham/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser