Lebensmittel-Rückruf: Hersteller warnt! DIESE Butter sollten Sie nicht essen

Ein Butter-Hersteller warnt seine Kunden vor dem Verzehr seiner Ware. Es ist möglich, dass sich in einzelnen Produkten Fremdkörper befinden, die die Gesundheit gefährden können. Welche Produkte vom Rückruf betroffen sind, erfahren Sie hier.

Diese Butter sollten Sie nicht essen. Bild: dpa

Die Hamfelder Hof Bauernmeierei GmbH & Co. KG ruft Butter zurück. Es ist möglich, dass sich in einzelnen Produkten Fremdkörper befinden.

Bauerngemeinschaft Hamfelder Hof: DIESE Butter ist vom Rückruf betroffen

Betroffen ist das Produkt "Butter aus frischem, regionalem Bioland-Rahm" in der 250-Gramm-Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09.02.2018 bis 10.03.2018. Wie das Unternehmen mitteilt, können sich durch einen Produktionsfehler kleine Kautschukteile in der Sauerrahmbutter befinden. Eine gesundheitliche Gefährdung kann nicht ausgeschlossen werden.

Butter-Rückruf: HIER wurde die Sauerrahm-Butter verkauft

Verkauft wurde die Butter ausschließlich in Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen sowie Schleswig-Holstein. Verbraucher, die das betroffene Produkt gekauft haben, können es gegen Erstattung des Kaufpreises in der Filiale zurückgeben. Vom Verzehr wird abgeraten.

Kunden-Hotline für Butter-Rückruf eingerichtet

Für Rückfragen hat die Hamfelder Hof Bauernmeierei GmbH & Co. KG eine Kundenhotline unter Telefon: 04159 82390 57 eingerichtet, die Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr und am Sonnabend in der Zeit von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu erreichen ist.

Für Hinweise und Fragen per E-Mail wenden Sie sich bitte an verbraucherhotline@hamfelderhof.de.

Lesen Sie auch: Plastik in Leberwurst! Edeka ruft DIESE Produkte zurück.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser