22.06.2016, 13.36 Uhr

Eis-Fans aufgepasst: Zu ungesund! Diese McDonald's Eissorten stehen vor dem Aus

Aufgrund von zu vielen Kalorien wird sich McDonald's wohl bald von einer beliebten Eissorte verabschieden. Welches Eis davon betroffen ist und welche Eissorten noch in Gefahr sind, verraten wir Ihnen im Text.

McDonalds Süßspeisen sind zu kalorienhaltig für die vorgeschriebenen Tagesrationen. Bild: Justin Lane/dpa

Der Lebensmittelkonzern Mars, den McDonald's angehört, will zukünftig mehr auf die Kalorienanzahl ihrer Produkte achten, wie "Reuters" berichtete. Grund sind die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu angemessenen Zuckermengen am Tag.

Dieses Eis ist zu kalorienhaltig!

Das beliebte McFlurry Softeis mit dem M&M-Topping fällt bei dem Vergleich eindeutig durch. Mit 375 Kalorien und 52 Gramm Zucker, ist es eine wahre Kalorienbombe!

In Deutschland gibt es hingegen keine M&M's zum McFlurry sondern Schokolinsen. Die sind etwas leichter, jedoch auch keine Schlankmacher. Dass die neueren Eissorten mit Snickers, Twix und Bounty hingegen noch mehr ansetzen, sollte Eis-Fans Sorgen machen. Allein das McFlurry Bounty enthält ganze 61 Gramm Zucker.

Das empfiehlt die WHO

Die WHO empfiehlt täglich höchstens 25 Gramm Zucker zu sich zu nehmen. Das entspricht ungefähr sechs Teelöffeln. McFlurry hat ungefähr doppelt soviel und mehr. Wie die Lebensmittelkette das wohl umsetzen will? Laut "oe24.de" soll in Verhandlungen eine Lösung gefunden werden, um die Kalorien im das Eis zu reduzieren.

Übrigens soll nicht nur McDonald's, sondern auch andere Fastfoodriesen des Mars-Konzerns in Zukunft auf einige zuckersüße Kalorien verzichten. Also noch schnell zum Lieblingsladen und schlemmen!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Gesund und lecker Das sind die neuen Superfoods 2016
zurück Weiter Das sind die neuen Superfoods 2016 (Foto) Foto: bigacis / Shutterstock.com/spot on news Kamera

ans/boi/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser