Auftrittsangst Zehn Tipps gegen Lampenfieber

Lampenfieber (Foto)
Lampenfieber lässt sich als Kraftquelle nutzen. Dazu müssen Sie Ihre Energie nur kanalisieren und Nervosität überwinden. Bild: iStockphoto

Corina BroßmannVon news.de-Redakteurin
Lampenfieber ist eine natürliche Reaktion, die für Konzentration und einen Energiekick sorgt. Die Auftrittsangst kann aber auch außer Kontrolle geraten und die Leistung ernsthaft mindern. Wie Sie Lampenfieber vermeiden können, verrät news.de.

Ob wegen des Vortrages im Unterricht, der Präsentation im Meeting oder der Rede auf Omas Geburtstagsfeier: Lampenfieber hatte wohl schon jeder. Viele hassen es, weil sich die Betroffenen einer scheinbar ausweglosen Situation ausgeliefert fühlen und unter Herzrasen, Schweißausbrüchen, Erröten und Stottern leiden.

Dabei lässt sich die Angst vor dem großen Auftritt als Kraftquelle nutzen. Denn Lampenfieber hat durchaus positive Symptome: Es wirkt wie ein Aufputschmittel, steigert das Leistungsvermögen, gibt mehr Kraft, macht hellwach und stärkt die Konzentration. Da heißt es nur noch, das beklemmende Gefühl regulieren zu lernen, damit es nicht mehr die Oberhand gewinnt.

Wer sich richtig vorbereitet, kann dem Lampenfieber entgegenwirken. Dabei geht es nicht nur um das Vortragsthema, sondern auch um die kleinen Tipps und Tricks:

Lampenfieber
Wie Promis sich in den Griff bekommen

Der bewusste Start in den Tag. Essen Sie am Vorabend nicht zu schwer, nehmen Sie noch ein Entspannungsbad und gehen Sie frühzeitig schlafen. Stehen Sie am nächsten Morgen lieber eine halbe Stunde eher auf, um nicht in Zeitnot zu geraten.  Frühstücken Sie in aller Ruhe und folgen Sie Ihren täglichen Routinen, die Sie unbewusst in Sicherheit wiegen. Keine Experimente am Tag des großen Auftritts. Und keine letzten Feilereien am vorzutragenden Text. Spontane Planänderungen würden Sie nur in unkontrollierte Panik stürzen.

Pünktlichkeit für die eigene Seele. Seien Sie rechtzeitig am Vortragsort, damit Sie sich akklimatisieren, an Situation und Umgebung gewöhnen und wenn nötig einen Technikcheck durchführen können. Kalkulieren Sie dabei einen Zeitpuffer für Ihre Anreise ein.

Vorträge halten
Mit drei Lektionen zum Erfolg
Video: news.de

Finger weg von Medikamenten und Alkohol. Bei Lampenfieber weit verbreitet ist die Einnahme von BetablockernBetablocker sind eine Reihe ähnlich wirkender Arzneistoffe, die im Körper Rezeptoren blockieren und so die Wirkung des Stresshormons Adrenalin und des Neurotransmitters Noradrenalin hemmen. . Diese sollen dafür sorgen, dass sich Puls und Blutdruck normalisieren. In der Konsequenz werden Sie zwar ruhiger, aber leider zu ruhig. Wenn sich Ihre Wahrnehmung vermindert und Sie im Meeting wie ein Kiffer vor der Powerpoint-Präsentation chillen, haben Sie nichts gewonnen. Vom berühmten Glas Sekt ist ebenfalls abzuraten. Es ist nachgewiesen, dass schon geringe Mengen Alkohol im BlutEin Erwachsener hat etwa fünf bis sieben Liter Blut. In nur einer Minute durchquert es den gesamten Körper einmal. bei Stresssituationen zu wesentlich mehr Fehlern führen.

Die Reißleine ziehen können. Wenn vor lauter Lampenfieber gar nichts mehr geht und Sie sich sicher sind, dass Sie unter diesen Umständen nicht Ihre volle Leistung abrufen können, sprechen Sie Ihr Problem offen an. Das wirkt souverän und sollte Ihnen Respekt einbringen.

Behalten Sie die Uhr im Blick. Gerade nervöse Menschen sprechen oft viel zu schnell.

Legen Sie bewusst Pausen ein. Das schafft Zeit, sich zu sammeln und durchzuatmen. Der Vortrag wirkt dann dynamischer und spannender.

Halten Sie Arme und Hände ruhig. Um nicht hektisch in der Luft herumzufuchteln, kann es helfen, die Hände mit einem Kuli oder ein paar Karteikarten, die Sie als Stichwortsammlung benutzen können, zu beschäftigen.

Achten Sie auf Ihre Beinhaltung. Ein häufiger Wechsel zwischen StandbeinWährend einer Präsentation ruht auf dem Standbein das gesamte Körpergewicht. und SpielbeinDas Spielbein gibt während einer Präsentation die Bewegungsrichtung vor. vermittelt Ihrem Publikum und Ihnen selbst Unruhe. Besser ist es, geerdet zu stehen und das Gewicht gleichmäßig auf beide Beine zu verteilen. Das wirkt selbstbewusst sowie präsent und bestärkt Sie in dem, was Sie sagen.

Schauen Sie Zuhörer an, die Ihnen wohlgesonnen scheinen. Positive Bestätigung durch ein freundliches Gesicht kann bei Lampenfieber Wunder wirken.

Stellen Sie ein Glas Wasser bereit. Eines der häufigsten Symptome der Auftrittsangst ist ein trockener Mund. Haben Sie deshalb immer etwas zu trinken griffbereit. So können Sie bei kleinen Blackouts auch eine Kunstpause einlegen.

Beachten Sie diese Tipps, sollten Sie trotz Lampenfieber souverän auf die Zuhörer wirken.

Lesetipp: Lampenfieber - Nervosität überwinden und als Kraftquelle nutzen, Bert Udo Koch, Cornelsen, 112 Seiten; Februar 2011, 6, 95 Euro.

ham/sca/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
Neueste Dossiers
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige