Von news.de-Redakteur - Uhr

Oleksandr Usyk vs. Anthony Joshua 2, Wiederholung : Titelchance vergeben! Oleksandr Usyk unschlagbar für AJ

Anthony Joshua wollte "seine" WM-Gürtel von Oleksandr Usyk zurükholen. Es ging um die WM-Titel der WBC, WBA, IBF, IBO und den vakanten Titel des linearen Weltmeisters im Schwergewicht. Wird damit der Weg frei für den Vereinigungskampf im Box-Schwergewicht? So sehen Sie den WM-Fight des Jahres in der Wiederholung.

Oleksandr Usyk schaffte es wieder, Anthony Joshua in den Championship-Runden auszuboxen (Foto) Suche
Oleksandr Usyk schaffte es wieder, Anthony Joshua in den Championship-Runden auszuboxen Bild: picture alliance/dpa/AP | Frank Augstein

Anthony Joshua konnte schon einmal einen Rückkampf in der saudi-arabischen Arena in Dschidda gewinnen und sich die verlorenen WM-Titel zurück holen. Diesmal ging der Plan nicht auf. Es stand viel für AJ auf dem Plan. Er ging sehr gut vorbereitet und fokussiert in den Kampf. Usyk war in den letzten Runden wieder schneller, variabler und landete immer wieder gute Treffer. Joshua warf Usyk vor "Kinderboxen" zu betreiben. Aber Usyk ist aktuell der beste Boxer in der Welt. Unified Champion im Cruisergewicht und jetzt weiterhin dreifach Weltmeister im Schwergewicht. Er ging nur selten mit Joshua in den Schlagabtausch und nutzte seine technische Überlegenheit, ließ sich nicht stellen. Runde 9 ging noch an AJ. Er schaffte es aber nicht Usyk niederzuschlagen. Danach kannte Usyk nur eine Richtung. AJ unter Druck setzen. Der hatte nichts mehr entgegenzusetzen. Am Ende hat Joshua gegen den "Pound-for-Pound-King" verloren, so sein Promoter Eddie Hearn.

Nachdem Tyson Fury seinen Titel des Magazins "The Ring" als amtierender linearer Weltmeister im Schwergewicht niedergelegt hat, ist Usyk jetzt auch Träger des WM-Titels des Ringmagazins. Jetzt steht für Usyk der WM-Titel der WBC auf dem Plan. Am liebsten möchte Usyk gegen Fury den Gürtel holen. Das ist der Kampf, den die Kämpfer und die Boxfans sehen wollen. Erst mal will Usyk wieder in seine Heimat Ukraine.

Oleksandr Usyk vs. Anthony Joshua II vom 20.08.2022, die Box-WM des Jahres re-live in der Wiederholung bei DAZN

Endlich ging der Rückkampf Usyk vs. Joshua im Programm von DAZN über die Bühne. Anthony Joshua hatte keine Chance Usyk richtig zu stellen. Usyk ist der neue und weiterhin der Champion. Bei DAZN können Sie den spannenden Kampf eine Woche lang in der Wiederholung sehen.

Das Programm vor dem Fight Oleksandr Usyk vs. Anthony Joshua.

Auch die Pressekonferenz am Donnerstag und das offizielle Wiegen am Freitag wurden live übertragen. Lange hatte DAZN den Fight Usyk vs. Joshua nicht in der Programmübersicht für den 20.08.2022. Fans sorgten sich schon, ob der Sender eventuell nicht übertragen kann. DAZN hat aber für Europa den Kampf via offiziellem Instagram-Account angekündigt. Außer in UK und Irland, hier übertrug Skye Sports und im Mittleren Osten, da vermarktet Saudi-Arabien, wurde der Schwergewichtskamp von DAZN weltweit übertragen. In der Ukraine lief Usyk vs. Joshua im Free-TV. Der Veranstalter hat die Recht kostenlos abgegeben, nachdem Oleksandr Usyk die Übertragungsrechte für seine Landsleute selber kaufen wollte. Start war bei DAZN ab ca. 20 Uhr mit der gut besetzten Undercard. Der Hauptkampf war für ca. 22 Uhr geplant.

Was kostet der Stream Oleksandr Usyk vs. Anthony Joshua II in der Wiederholung?

Für UK hat sich "SKY Sports" die Übertragungsrechte gesichert im pay per view kostet die Übertragung knapp 30 £, rund 35,50 €. Ob es ein Re-Live gibt, ist nicht bekannt. Andere Streamingdienste haben eine Übertragung des Kampfes auch nicht angekündigt. DAZN hat die Exklusivrechte weltweit (außer UK, Irland und Mittlerer Osten). Der Kampf ist in einem regulären Monatsabo für DAZN enthalten. Das Abo kostet aktuell in Deutschland 29,99 €. Das Abo ist monatlich kündbar. Kampfsportfans können den Monat dann auch gleich für weitere Boxkämpfe und für UFC 278 und UFC 279 nutzen, bevor sie eventuell das Abo wieder kündigen. Den WM-Fight Usyk vs. Joshua können Sie bis zu einer Woche nach dem Kampf in der Wiederholung ansehen. 

Oleksandr Usyk vs. Anthony Joshua II: Das offizielle Wiegen vom Freitag

Der Streamingdienst DAZN begleitet das gesamte Event im Schwergewichtsboxen wie gewohnt professionell. Ab 13.15 Uhr wurde das offizielle Wiegen aus Dschidda, Saudi-Arrabien, übertragen. Ein Limit müssen die beiden Kontrahenten nicht schaffen, da sie ja im Schwergewicht (> 91 kg) boxen. Interessant war, wie stark sich die beiden Boxer angenähert haben. Usyk hat nicht an Gewicht zugelegt Gewicht zugelegt und wiegt weiter knapp 100 kg, wirkt voll austrainiert. Joshua dagegen hat gegenüber dem ersten Gefecht gegen Usyk noch 2 kg zugelegt und wiegt jetzt 110 kg.

Oleksandr Usyk vs. Anthony Joshua II: So war die Ausgangslage vor dem Schwergewichtskampf des Jahres

Gegen Oleksandr Usyk sah Anthony Joshua im ersten Aufeinandertreffen richtig alt aus. Er kämpfte unbeweglich, hüftsteif, langsam auf den Beinen und konnte weder mit seinem Jab, noch mit seiner schlagstarken Rechten etwas bewirken. Usyk war der deutlich bessere Techniker, Boxen vom Feinsten. Schnell, beweglich, mit vielen Varianten boxend. Einen solch überragenden Aufstieg vom Cruisergewicht in die Königsklasse hätte man von dem unbesiegten Usyk nicht erwartet. Darüber hinaus war der Ukrainer enorm fokussiert und perfekt von seinem TrainerAnatoly Lomachenko vorbereitet. Eigentlich sollte Usyk vs. Joshua II eher im Jahr starten. Oleksandr Usyk war aber zu Beginn des russischen Angriffskriegs zur Verteidigung seiner Heimat in die Ukraine zurückgekehrt, um die Boxhandschuhe gegen ein Sturmgewehr zu tauschen. Mit Zustimmung von offizieller Seite hat sich Usyk aber wieder ins Box-Camp zurückbegeben, um für seine Heimat sportliche Erfolge zu erringen. Ob ihn der Krieg gegen die Bevölkerung seiner Heimat ausbremst oder zusätzlich motiviert, wird sich im Ring zeigen.

Für Anthony "AJ" Joshua steht mehr auf dem Spiel. Verliert er erneut, muss er sich um die Fortsetzung seiner Karriere Sorgen machen. Auch den äußerst lukrativen Vereinigungskampf mit dem Titelträger der WBC, Schwergewicht Tyson Fury, kann er dann wohl endgültig abschreiben. Nach seiner Niederlage machte sich Joshua auf eine längere US-Trainingsreise auf, um einen neuen Trainer in seiner Ecke zu finden. Mit neuem Impulsen undRobert Garcia als neuem Cheftrainer ging Joshua in die Vorbereitung zur Rückeroberung seiner WM-Titel. Die Trennung vonRobert McCracken dürfte Joshua nicht leicht gefallen sein. Für den Rückkampf braucht AJ aber neue Impulse und einen besseren Kampfplan. Fokussiert wird er auf jeden Fall antreten, anders als im vergangenen Jahr im September. So wie sich Joshua vor dem Kampf und beim Walk-In verhielt, wirkte er abgelenkt, unkonzentriert und so, als nähme er den Gegner nicht ausreichend ernst. Auch das wird jetzt anders sein.

Lesen Sie auch:Anthony Joshua privat: SO wurde der Box-Weltmeister Sport-Star und entging Drogen-Karriere

Oleksandr Usyk vs. Anthony Joshua II: Wie hoch war die Kampfbörse?

Wenn am 20.08.2022 Oleksandr Usyk und Anthony Joshua zum Rückkampf aufeinander treffen, geht es um einen Haufen Geld. Die Kampf Börse von 80 Millionen US-Dollar teilen sich beide Kämpfer zu gleichen Teilen. Gegen Ruiz 2019 konnte Joshua noch einen viel besseren Deal aushandeln. Das zeigt, dass Usyk nicht als Außenseiter und Zufallssieger in den Rückkampf geht, sondern als legitimer Weltmeister. Immerhin ist er im Cruisergewicht unumstrittener Weltmeister und musste auch ins einer Profi-Karriere noch keine Niederlage einstecken. Laut mehreren Medienberichten musste Saudi-Arabien tief in die Tasche greifen für die Übertragungsrechte. Um die 80 Millionen US-Dollar (75,8 Mio. EURO) sollen die Rechte für den Austragungsort gekostet haben.

Anthony Joshua gegen Oleksandr Usyk, das Wiegen  (Foto) Suche
Anthony Joshua gegen Oleksandr Usyk, das Wiegen  Bild: picture alliance/dpa/Saudi Press Agency | -

Box-WM vom 20.08.2022: Anthony Joshua und Oleksandr Usyk im Head-to-Head-Vergleich

  Anthony Joshua Oleksandr Usyk
Herkunft Großbritannien Ukraine
Alter 32 Jahre 34 Jahre
Größe 1,98 m 1,91 m

Reichweite

2,08 m 1,98 m
KO-Quote 85 Prozent 68 Prozent
Inaktivität 330 Tage 330 Tage
Gewichtsklasse Schwergewicht 

Schwergewicht

Quelle: boxrec.com

Lesen Sie auch: Klitschko, Frau und mehr! So tickt der ukrainische Profiboxer

Höhere Reichweite, mehr Masse und eine beachtliche Ko.-Quote sprechen eigentlich für Joshua. Für Usyk spricht sein blitzsauberer Kampfrekord von 19 Siegen in 19 Profikämpfen und seine ausgezeichnete Box-Technik. Wie es im Ring aussieht, wird sich noch zeigen.

Die Fightcard vom 20.08.2022 in Jeddah, Saudi-Arabien

Oleksandr Usyk vs. Anthony Joshua for WBA, IBF and WBO Schwergewichtstitel
Callum Smith vs. Mahieu Bauderlique; Halbschwergewicht
Filip Hrgovic vs. Zhilei Zhang; Schwergewicht
Badou Jack vs. Richard Rivera; Cruisergewicht
Ramla Ali vs. Crystal Nova; Super Bantamgewicht

Die Fightcard ist sehr spannend besetzt. Es wäre schade, wenn Box-Fans in Deutschland leer ausgehen würden. 

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/loc/news.de