Von news.de-Redakteurin - Uhr

Kyle Anderson ist tot: Darts-Welt unter Schock! "The Original" mit 33 Jahren gestorben

Bei den großen Darts-Turnieren des Weltverbandes PDC wurde Kyle Anderson gefeiert wie ein Superstar - jetzt ist der Australier mit dem Spitznamen "The Original" mit nur 33 Jahren gestorben.

Der australische Darts-Profi Kyle Anderson ist tot. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | John Walton

Dieser Schock hat die Darts-Welt kalt erwischt: Kyle Anderson, der als Profi des Weltverbandes PDC bei unzähligen Darts-Turnieren am Oche stand, ist tot. Der gebürtige Australier, der den Spitznamen "The Original" trug, starb im Alter von nur 33 Jahren. Eine Todesursache wurde nicht genannt.

Kyle Anderson ist tot: Darts-Verband PDC bestätigt Tod von "The Original"

Der Weltverband PDC war es auch, der den Tod von Kyle Anderson am 24. August 2021 bestätigte. "Die Professional Darts Corporation ist entsetzt zu hören, dass der australische Star Kyle Anderson gestorben ist", so das Statement der PDC. Der gebürtig aus Perth stammende Darts-Profi sei ein Publikumsliebling bei den Turnieren gewesen. "Unser Mitgefühl gilt Kyles Familie und seinen Freunden in dieser schrecklichen Zeit, besonders seiner Frau und den Kindern", so der Weltverband weiter.

Kyle Anderson meldete sich kurz vor seinem Tod aus dem Krankenhaus

Kyle Anderson hinterlässt seine Ehefrau Tara Anderson und zwei Kinder, darunter seinen Sohn Charles. Das zweite Kind des Paares, der kleine Marcus Geoffrey Edward Anderson, erblickte erst im März 2021 das Licht der Welt. Kurz vor seinem Tod postete Kyle Anderson ein Foto, das ihn in einem Krankenhaus in Brisbane zeigte: "Das wird langsam zur Gewohnheit", schrieb der Darts-Spieler dazu - welche gesundheitlichen Probleme ihn in die Klinik brachten, blieb unklar.

Kyle Anderson, der im Zuge seiner professionellen Darts-Karriere von Australien zeitweise ins englische Nottingham übersiedelte, litt zu Lebzeiten an Diabetes und erkrankte 2020 an einer Coronavirus-Infektion. Ob diese Vorerkrankungen mit seinem frühen Tod zusammenhängen, wurde zunächst nicht kommentiert.

Kyle Anderson ist tot: Diese Darts-Erfolge von "The Original" bleiben unvergessen

Kyle Anderson, der seine ersten Dartspfeile mit neun Jahren warf, schrieb als Darts-Player PDC-Geschichte, als er an insgesamt sieben Weltmeisterschaften teilnahm. Zuvor hatte er in seiner australischen Heimat im Verband BDO Erfahrungen am Oche gesammelt. In seiner erfolgreichsten Saison 2017 kämpfte sich Anderson bis ins EM-Halbfinale vor, erreichte das Vierteilfinale der German Darts Masters und stand mit Simon Whitlock im Achtelfinale des World Cup of Darts. Die Auckland Darts Masters konnte Anderson 2017 mit dem Titelgewinn abschließen. Anfang 2021 verabschiedete sich Kyle Anderson aus dem Profi-Lager und stellte seine Familie auf Platz eins der Prioritätenliste - bei den in Europa gespielten Turnieren vermisste der Australier Frau und Kinder zu sehr, so dass Anderson seine Tour Card abgab und sich dem Privatleben widmete.

FOTOS: Von Michael van Gerven bis Gary Anderson DIESE Darts-Spieler sind echte Superstars
zurück Weiter Raymond van Barneveld (* 1967), Niederlande, aktiv seit 1984, Spitzname "Barney", "The Dutch Master" oder "The Man", Einlaufmusik "Eye Of The Tiger" (Foto) Foto: Gregor Fischer / picture alliance / dpa Kamera

Trauer um Kyle Anderson: Darts-Stars zollen verstorbenem Profi Tribut

Der plötzliche Tod von Kyle Anderson hinterließ das Darts-Profilager in Schockstarre. Darts-Caller Russ Bray verabschiedete sich via Twitter von dem verstorbenen PDC-Star: "Ich bin absolut am Boden zerstört, dass Kyle Anderson gestorben ist. Man hätte sich keine nettere Person vorstellen können. Ein wunderbarer Mann und guter Freund. Meine Gedanken sind bei seiner Familie." Glen "Duzza" Durrant, ebenfalls als Profi in der PDC aktiv, fand kaum Worte, um den Schock zu verarbeiten. "Fassungslos. Ruhe in Frieden Kyle Anderson. Ein Weckruf für uns alle, kostet das Leben voll aus!" Nathan Aspinall schloss sich den Beileidsbekundungen seiner Darts-Kollegen an: "Total geschockt von der Neuigkeit, dass Kyle Anderson gestorben ist. Ein fantastischer Dartsspieler und ein noch netterer Mensch. Du wirst vermisst werden, mein Freund." PDC-Star Stephen Bunting schrieb bei Twitter: "Die Darts-Welt wird nicht mehr die selbe ohne dich sein, mein Bruder."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Jean-Paul Belmondo, französischer Schauspieler (09.04.1933 - 06.09.2021) (Foto) Foto: picture alliance / Thibault Camus/AP/dpa | Thibault Camus Kamera

Claudia Löwe gehört seit 2012 zum Team von news.de und taucht seitdem mit Vorliebe in die Welt der europäischen Royals, Trash-Promis und der kuriosen News aus nah und fern ab. Wenn sie nicht gerade bei einer neuen Folge von "Let's Dance" oder "Promi Big Brother" vor dem Fernseher klebt, schreibt sie vermutlich gerade über True-Crime-Schocker oder das neueste Darts-Turnier.

loc/news.de