Kanzlerwahl 2021

Olaf Scholz legt Amtseid als Kanzler ab

Die Ära Angela Merkel ist beendet. Der Bundestag wählt Olaf Scholz zum neuen Bundeskanzler. Zunächst wird er vom Bundespräsidenten ernannt, später die Riege seiner Ministerinnen und Minister. Die kann anschließend loslegen.

mehr »
Uhr

Prinzessin Eugenie: Queen-Enkelin erschüttert! Todes-Schock überschattet Royals-Taufe

Es muss ein schwerer Gang für Prinzessin Eugenie gewesen sein, als sie am Sonntag bei der Taufe ihres Sohnes im Windsor Great Park erschien. Wie jetzt bekannt wurde, hatte sie kurz zuvor ihren Schwiegervater George Brooksbank verloren. Er wurde 72 Jahre alt.

Prinzessin Eugenie trauert um ihren Schwiegervater George Brooksbank. Bild: dpa

Es sind schockierende Nachrichten, die uns aktuell aus dem britischen Königshaus erreichen. Wie mehrere britische Medien übereinstimmend berichten, trauert Prinzessin Eugenie um ihren Schwiegervater. Wie unter anderem die britische "MailOnline" berichtet, starb George Brooksbank nur wenige Tage vor der Taufe ihres Sohnes. Er wurde 72 Jahre alt.

Prinzessin Eugenie trauert um Schwiegervater George Brooksbank

Es sollte ein freudiger Anlass werden, den Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank am Sonntag gemeinsam mit Zara und Mike Tindall in der Royal Lodge im Windsor Great Park begehen wollten. Doch wie jetzt bekannt wurde, wurde die Taufe von Baby August, dem Sohn von Eugenie und Jack, und dem kleinen Lucas, Sohn von Zara und Mike Tindall, von einer schrecklichen Tragödie überschattet. Laut "MailOnline" fand die Taufe der beiden Mini-Royals nur wenige Tage nach dem Tod von Jacks Vater George Brooksbank statt.

George Brooksbank ist tot: Eugenies Schwiegervater stirbt wenige Tage vor Taufe ihres Sohnes

"George war mit Covid im Krankenhaus und war danach nicht mehr derselbe. Es ging ihm schon seit einiger Zeit nicht gut.", erklärte ein Royals-Insider gegenüber dem Portal. "Es war eine schwierige Zeit für Jack, der seinen Vater vor der Taufe verloren hat." Eine andere Quelle fügte hinzu, dass es ein "Wunder" gewesen sei, dass Jacks Vater seine Corona-Erkrankung im vergangenen Jahr überlebt habe und dass es "wunderbar" gewesen sei, dass er die Ankunft von August miterleben konnte.

George Brooksbank erholte sich nie wieder nach Corona-Erkrankung

Dem Bericht nach wurde Eugenies Schwiegervater im April 2020 mit dem Coronavirus auf die Intensivstation eingeliefert, wo er fünf Wochen lang künstlich beatmet werden musste. Schon damals sollten sich Eugenie und Jack auf "das Schlimmste" vorbereiten, heißt es. Doch George Brooksbank überlebte und konnte so die Geburt seines Enkels miterleben. Nun jedoch hat er den Kampf gegen die schwere Virus-Erkrankung verloren.

Trotz der schrecklichen Tragödie gaben sich Eugenie und Jack auf der Doppel-Taufe am Sonntag tapfer. August wurde zusammen mit Lucas, dem kleinen Sohn der Tindalls, vor den Gästen, darunter auch die Queen, getauft.

Lesen Sie auch: Trennung gefordert! Herzogin Kate und William sollen sich trennen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de