Uhr

Ed Asner ist tot: Trauer um TV-Legende! Schauspieler (91) gestorben

Hollywood trauert um eine Leinwand- und TV-Legende: Der Schauspieler Ed Asner ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Wie seine Familie mitteilte, verstarb der Fernsehveteran im Kreise seiner Liebsten.

Laut Angaben seiner Familie und seines Sprechers ist der US-amerikanische Schauspieler Ed Asner (91) im Kreise seiner Familie am 29.08.2021 verstorben. Bild: picture alliance/dpa/Invision | Rich Fury

Trauer in Hollywood um einen der ganz Großen: Der US-Schauspieler Ed Asner ist mit 91 Jahren gestorben.

Ed Asner ist tot: Trauernde Familie gibt Tod von Schauspiel-Star bekannt

"Es tut uns leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass unser geliebter Patriarch heute Morgen friedlich verstorben ist. Worte können die Trauer, die wir empfinden, nicht ausdrücken", teilte seine Familie am 29. August 2021 bei Twitter mit. Sein Sprecher teilte mehreren US-Medien mit, Asner sei am Sonntag im Kreise seiner Familie in seinem Haus in Tarzana gestorben. Offiziellen Angaben zufolge starb der Schauspieler eines natürlichen Todes.

Ed Asner wurde mit diesen Rollen zum gefeierten TV- und Filmstar

Der am 15. November 1929 in Kansas City im US-Bundesstaat Missouri geborene Ed Asner galt als vielseitiger Schauspieler, der in den 70er und 80er Jahren vor allem in der Rolle des Lou Grant in der Sitcom "Oh, Mary" sowie im Spin-off "Lou Grant" bekannt wurde. Dort spielte er einen rauen Journalisten, der ein Herz aus Gold hat. Im Laufe seiner langen Karriere war Ed Asner in Filmen wie "Buddy, der Weihnachtself", "Missing Brendan" oder "El Dorado" sowie in TV-Produktionen wie "Bones: Die Knochenjägerin", "Criminal Minds", "Good Wife", "Law & Order: Special Victims Unit", "Akte X" oder "Hawaii Five-0" mit. In dem erfolgreichen Animationsfilm "Oben" lieh Ed Asner im US-Original seine Stimme dem grummeligen Senior Carl Fredricksen.

Schon gelesen?"Denver-Clan"-Schauspieler mit 76 Jahren gestorben

Trauer um Ed Asner: Verstorbener Schauspieler wurde mit Auszeichnungen überhäuft

Die Rolle seines Lebens brachte Asner die meisten seiner Emmy-Fernsehpreise und seiner Golden Globes der Hollywood-Auslandspresse. Von 1981 bis 1985 war Asner zudem Präsident der einflussreichen US-Schauspielergewerkschaft Screen Actors Guild. Ed Asner hinterlässt seine Ehefrau Cindy Gilmour, mit der er seit 1998 in zweiter Ehe verheiratet war, seine geschiedene Frau Nancy Sykes sowie seine vier Kinder Matthew Asner, Kate Asner, Liza Asner und Carles Asner.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Mirco Nontschew, Comedian ("RTL Samstag Nacht") (29.10.1969 - 03.12.2021) (Foto) Foto: picture alliance / dpa | Jörg Carstensen Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa