10.02.2020, 10.14 Uhr

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip: Beim Sex erwischt! SO wild geht es bei den Royals zu

Diese intime Bettgeschichte überrascht: Queen Elizabeth II. und Prinz Philip wurden von einem Diener im Bett erwischt. Was er dort sah, hat ihn richtig geschockt. Lesen Sie hier die ganze Geschichte.

Ein Autor enthüllte ein intimes Detail aus dem Liebesleben von Queen Elizabeth II. und Prinz Philip. Bild: picture alliance / Fiona Hanson/PA Wire/dpa

Queen Elizabeth II. und Prinz Philipp führen eine Ehe im gläsernen Käfig. Seit 72 Jahren beobachtet die Presse jeden Schritt des rüstigen Ehepaares. Was hinter den Palastmauern zwischen den beiden geschieht, bleibt geheim. Eigentlich! In der 2011 erschienenen Biografie "Young Prince Philip: His Turbulent Early Life" verriet Autor Philip Eade ein sehr intimes Detail aus der Ehe der Windsors.

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip in flagranti im Bett erwischt

Queen Elizabeth II. und Prinz Philipp verhalten sich seit ihrer Hochzeit am 20. November 1947 wie ein altes Ehepaar, dass sich oft in vertrauter Zweisamkeit zeigt. Kaum vorstellbar, dass die beiden auch zwischen den Laken gerne viel Zeit zusammen verbrachten. Denn der junge Diener James MacDonald ertappte die beiden zusammen in Prinz Philips Bett, als sie noch im Clarence House wohnten und Queen Eizabeth II. noch Prinzessin Elizabeth war. Er erzählte Philip Eade, dass er "sich schämte, die Prinzessin im Bett ihres Mannes zu sehen". Die heutige Queen trug ein seidenes Nachthemd und Prinz Philip soll nackt gewesen sein, schreibt der Autor. Viele Menschen würden im Boden versinken, wenn sie von jemandem nach dem Sex erwischt werden würden. Nicht der Herzog von Edinburgh! "Es war ihm völlig egal", erinnert sich MacDonald.

Schon gelesen?Rührendes Geständnis! DIESES Opfer brachte er für die Queen

Wieso schlafen Prinz Philip und Queen Elizabeth II. in getrennten Betten?

Dass sie beide nicht in einem Bett gemeinsam schlafen, hat nicht etwa mit einer angeblichen Affäre von Prinz Philip zu tun. Es gibt dafür einen einfachen Grund. Paare aus der Upperclass verbringen ihre Nächte immer in getrennten Betten. So will es die Tradition. Auch die Königin und ihre große Liebe handhaben das bis heute so. Ihre Schlafzimmer liegen nebeneinander und durch eine eingebaute Tür in der Wand können sie sich besuchen, wann immer sie ein paar intime Stunden zu zweit verbringen wollen. Das Königspaar soll "die Besuchsrituale, die dieses System beinhaltet", genossen haben, sagte der Historiker Robert Lacey dem Autor.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser