09.01.2020, 08.32 Uhr

Meghan Markle: Herzergreifende Baby-News bei Herzogin Meghan und Mann Prinz Harry

Kaum sind Meghan Markle (38) und Prinz Harry (35) aus ihrem Kanada-Urlaub zurück im Vereinigten Königreich, gibt es für Fans des beliebten Paares schon die erste herbe Enttäuschung zu verkraften.

Herzogin Meghan und Prinz Harry mit dem kleinen Archie Bild: dpa/Chris Allerton/Sussexroyal

Im Mai 2019 versetzte das erste Baby Sussex – der kleine Archie Harisson Mountbatten-Windsor – die gesamte Welt in Entzücken und präsentierte das sonst so auf Form bedachte Prinzenpaar Meghan Markle und Prinz Harry in ganz neuem Licht: als liebende Eltern. Fortan sah man die Familie fast ausschließlich mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

Meghan Markle: Bekommt Archie 2020 ein Geschwisterchen?

Ganz klar: Der kleine Archie ist der große Star seiner Eltern. Kein Wunder also, dass schon bald nach der Geburt von "Baby Sussex" spekuliert wurde, wann wohl die nächste royale Schwangerschaft anstehen würde. Nun enthüllte ein Insider ein exklusives Update zu Meghans und Harrys Familienplanung.

Ist Sussex-Baby Nummer zwei schon auf dem Weg?

Wahrsager, Buchmacher und Kenner des britischen Adelshauses waren sich sicher: Das zweite Baby von Prinz Harry und Herzogin Meghan wird noch in diesem Jahr zur Welt kommen. So mancher munkelte sogar, dassMeghan mittlerweile wieder schwanger ist. Das soll die schöne US-Schauspielerin sogar schon ihren engsten Freunden mitgeteilt haben. Doch die Neuigkeiten, die der Royal-Insider Omid Scobie dem britischen OK-Magazin verkündete, sprechen eine ganz andere Sprache.

Große Enttäuschung für Fans von Herzogin Meghan und Prinz Harry

Auf die Babygerüchte der Herzogin von Sussex antwortete Omid Scobie, der seit acht Jahren als Adelsexperte für Bazaar.com über die jüngeren Mitglieder des britischen Königshauses berichtet, dass 2020 die Arbeit im Hauptfokus für das junge Paar stehen werde. Ein Baby sei laut des Gastgebers des Royal-Podcasts "The Heir Pod" in diesem Jahr nicht zu erwarten.

Heimliche Familienplanung in Kanada?

Die Auszeit in Kanada hat dem Herzogenpaar laut Insiderberichten so gut getan, dass sie fortan mehr Zeit in dem Mitgliedsstaat des Commonwealths verbringen wollen. "Es ist ein wichtiger Ort für Meghan, sie hat Familie und Freunde dort", verriet Scobie. Verschlägt es Meghan und Harry womöglich dauerhaft in das nordamerikanische Paradies?

Auch darauf weiß der Adelsspezialist eine Antwort: "Sie werden dort mehr Arbeit aufnehmen, vielleicht auch ein paar Touren unternehmen. Aber ich glaube, sie sind noch nicht auf Haussuche." Die Turteltäubchen werden also vorerst ihren festen Wohnsitz in Großbritannien beibehalten. Und wer weiß: Vielleicht legen es die beiden auf einer ihrer vielen Kanadareisen ja doch auf neuen Nachwuchs an.

Ein sicherer Ort für Meghan und Harry

Omid Scobie zufolge fühlten sich Herzogin Meghan und Prinz Harry in Kanada besonders wohl, weil sie sich dort größtenteils unerkannt bewegen konnten. "Es ist ein sicherer Ort für das Paar", so der "Bazaar.de"-Redakteur. Klingt nach perfekten Bedingungen für die jungen Liebenden, um sich gemeinsam zu entspannen und vielleicht doch erneut schwanger zu werden.

Wenn Sie das Video zu Meghan Markle als zweite Wallis Simpson nicht sehen können, dann hier entlang.

Folgen Sie news.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/kum/news.de