Uhr

Wladimir Putin: Säuberung befohlen! Jetzt geht es Putins Kommandeuren an den Kragen

Wladimir Putin zieht offenbar Konsequenzen aus dem Versagen der russischen Truppen im Ukraine-Krieg. Der Kreml-Chef soll seine militärische Führungsriege maßgeblich für das Scheitern der Invasion verantwortlich machen und befiehlt deshalb eine Säuberung. Etlichen Kommandeuren geht es nun an den Kragen.

Die alte Aufnahme zeigt Wladimir Putin neben Verteidigungsminister Sergei Schoigu (l) und Russlands obersten Befehlshaber General Valery Gerasimov (r). Bild: picture alliance / dpa | Alexey Nikolsky / Ria Novosti /

Seinen Einmarsch in die Ukraine hatte sich der russische Präsident Wladimir Putin mit Sicherheit anders vorgestellt. Binnen 72 Stunden wollte der Kreml-Chef das Land eingenommen haben. Inzwischen sind elf Wochen vergangen und die Ukrainer und Ukrainerinnen verteidigen ihre Heimat noch immer tapfer. Dank der Unterstützung der Nato, welche die Ukraine seit Wochen mit modernen Waffen beliefert, können es die ukrainischen Truppen mit den russischen Aggressoren aufnehmen.

Wladimir Putin befiehlt Säuberung seiner Kommandeursriege

Wie der britische "Mirror" aktuell berichtet, soll Wladimir Putin seine militärische Führungsriege maßgeblich für das Scheitern der Invasion verantwortlich machen und hat deshalb nun eine Säuberung befohlen. Der Kriegsexperte und Berater des Ukraine-Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, Oleksiy Arestovych, erklärte gegenüber dem russischen Dissidenten und Politiker Mark Feygin, dass Putin offenbarRusslands obersten Befehlshaber, General Valery Gerasimov, suspendiert habe.

Wladimir Putin wütend: Kreml-Chef entlässt Russlands obersten Befehlshaber General Valery Gerasimov 

Putin müsse sich nun noch überlegen, ob er dem 66-jährigen General Zeit geben soll, "sein Unrecht zu korrigieren". General Gerasimov hatte bei der Militärparade am Tag des Sieges bereits durch Abwesenheit geglänzt und dadurch wilde Spekulationen über seinen Verbleib ausgelöst. Neben Gerasimov soll Wladimir Putin etliche andere Offiziere, denen er die Schuld am katastrophal verlaufenden Ukraine-Krieg gibt, entlassen haben. "Der Kommandeur der ersten Panzerarmee des westlichen Militärbezirks, Generalleutnant Sergei Kisel, wurde ebenfalls festgenommen und entlassen, nachdem die erste Panzerarmee in der Nähe von Charkiw besiegt worden war", weiß Kriegsexperte Arestovych zu berichten.

Ukraine berichtet von Säuberungen in Putins Armee

Auch auf einem Telegram-Kanal des ukrainischen Innenministerium wurde von "Repressionen und Säuberungen in der russischen Armee" berichtet. So soll unter anderem der Kommandant der Schwarzmeerflotte, Igor Osipov, entlassen und festgenommen worden sein, während gegen seinen Vizeadmiral Sergei Pinchuk ermittelt werde.

Trotz ihrer Größe und ihrer mutmaßlich vorhandenen Ressourcen wurde Putins Armee auf dem Schlachtfeld wiederholt von der Ukraine gedemütigt und erlitt bisher etliche Verlust. Jüngst soll Putin 300 Soldaten binnen 24 Stunden verloren haben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de