Von news.de-Redakteur - Uhr

Ukraine-Krieg aktuell: Horror-Raketenwerfer! DIESE Monster-Waffe kann Wladimir Putin vernichten

Seit Wochen tobt der Ukraine-Krieg. Der Widerstand gegen die russischen Eindringlinge ist ungebrochen. Ein Militär-Experte fordert jetzt, eine echte Monster-Waffe in die Ukraine zu schicken, um Putin zu besiegen.

Wladimir Putins Truppen könnten von einem Monster-Raketenwerfer gestoppt werden. Bild: picture alliance/dpa/Pool Sputnik Kremlin/AP | Mikhail Metzel

Seit über elf Wochen tobt in der Ukraine der unerbittliche Angriffskrieg von Wladimir Putin. Ein Ende der Kampfhandlungen ist aktuell nicht in Sicht. Zuletzt wurde unter anderem darüber berichtet, dass sich die Kreml-Kämpfer aktuell auf ihre Ost-Offensive in der Ukraine konzentrieren. Doch auch von dort wird immer wieder über Rückschläge der russischen Soldaten berichtet. Selbst darüber, dass Wladimir Putin in der Ukraine mit "Südrussland" einen neuen Staat gründen wolle, wurde schon spekuliert. Aktuell scheint der Kreml davon allerdings weit entfernt zu sein.

Wladimir Putin besiegt im Ukraine-Krieg

Die Widerstandskraft der Ukrainer ist, auch durch die Waffenlieferungen aus dem Westen, weiterhin ungebrochen. Mancher Beobachter spricht sogar davon, dass die Ukraine durchaus in der Lage sein könnte, den Eindringling zu besiegen. Ein britischer Verteidigungsexperte hat in diesem Zuge jetzt eine verblüffende Waffe enthüllt, die in die Ukraine geschickt werden könnte, um "die Pattsituation zu beenden" und den Widerstand des Landes gegen die russische Invasion zum Sieg zu führen. Es handelt sich um nicht weniger als um eine mögliche Niederlage Putins im Ukraine-Krieg.

Lesen Sie dazu auch: Völlig lautlos! "Unsichtbare Geister-Bomben" zerstören Putin-Panzer

DIESE Waffe könnte Kreml-Tyrann Wladimir Putin stoppen

Nicholas Drummond vertritt die Ansicht, dass das furchterregende HIMARS-Waffe (Abkürzung für: High Mobility Artillery Rocket System), ein leichter Raketenwerfer, der mehrere Raketen abfeuern kann, in die Ukraine geschickt werden könnte, um die ukrainische Armee zum Sieg zu führen. Der auch als M142 bekannte Raketenwerfer kann bis zu sechs Raketen auf der Ladefläche eines Fünf-Tonnen-Transporters befördern.

Beim Kurznachrichtendienst Twitter schrieb der Militär-Experte jüngst: "Ich habe immer wieder darauf hingewiesen, dass Großbritannien HIMARS braucht, um den Expeditionsbrigaden zusätzliche Feuerunterstützung zu geben[...]Aber das ist genau das, was die Ukraine jetzt braucht, um die Patt-Situation zu beenden und die Arbeit zu Ende zu bringen."

Putin-Schreck! Das Kann der Horror-Raketenwerfer HIMARS

HIMARS ist Berichten zufolge auch in der Lage, seine Waffen zu zünden und sich mit hoher Geschwindigkeit zu entfernen. HIMARS wurde erstmals 1996 von der US-Firma Lockheed Martin Missiles and Fire Control entwickelt. Seine Aufgabe ist es, Artillerie abzuschießen, Luftabwehrsysteme zu durchdringen und Lastwagen, leichte Panzer und Mannschaftstransporter zu zerstören.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de