Uhr

Wladimir Putin krank: Geheim-Telefonat aufgezeichnet! Krebs-Alarm beim Kreml-Tyrann

Da brodelt die Gerüchteküche wieder. In einem abgefangenen Oligarchen-Telefonat wird über den Gesundheitszustand von Wladimir Putin spekuliert. Ein Insider soll mutmaßlich darüber informiert sein, dass der Kreml-Chef krank ist.

Ist Wladimir Putin ernsthaft krank? Bild: picture alliance/dpa/Pool Sputnik Kremlin/AP | Anton Novoderezhkin

Die Gerüchte wollen einfach nicht verstummen! Schon vor dem Ausbruch des Ukraine-Krieges Ende Februar gab es immer wieder Spekulationen über den Gesundheitszustand von Kreml-Chef Wladimir Putin. Seit Beginn der Invasion haben sich diese mit dem gesteigerten Interesse an Putins Person im Speziellen weiter intensiviert. Bei jedem seiner raren Auftritte wird Wladimir Putin beäugt, seine Körpersprache analysiert und in den Medien eine Ferndiagnose erstellt. So zuletzt nach dem Auftritt am 9. Mai auf dem Roten Platz in Moskau anlässlich des Gedenktages zum Sieg über Nazi-Deutschland im Zweiten Weltkrieg.

Wladimir Putin krank laut Oligarch in abgehörtem Telefonat

In diese Reihe mitunter auch zweifelhafter Berichte, fügt sich jetzt eine Meldung des "New Lines Magazine" an. Dort wird geschrieben, dass Wladimir Putin tatsächlich ernsthaft krank sei. Das Blatt beruft sich dabei auf einen namentlich nicht erwähnten russischen Oligarchen mit angeblich engen Beziehungen zum russischen Staatschef. Dieser soll gegenüber einem westlichen Risikokapitalgeber über Putins mutmaßlich schweren Gesundheitszustand gesprochen haben. Der westliche Geschäftsmann habe das Gespräch mit dem Oligarchen ohne dessen Wissen aufgezeichnet.

Lesen Sie dazu auch: Horror-Raketenwerfer! DIESE Monster-Waffe kann Wladimir Putin vernichten

Medienbericht: Oligarch spricht über Krebs-Erkrankung bei Wladimir Putin

Die Erklärung des Oligarchen, dessen Namen der Risikokapitalgeber aus Sicherheitsgründen nicht preisgeben will, gleicht den Gerüchten, die seit geraumer Zeit rund um den russischen Staatspräsidenten kursieren: Wladimir Putin sei angeblich "schwer an Blutkrebs erkrankt". Der Kreml wies solche Putin-Gesundheitsspekulationen zuletzt immer wieder in Stellungnahmen zurück, sprach von bösen Fake-News.

Man hörte den Oligarchen dem Bericht zufolge in dem Telefonat zudem sagen, dass Wladimir Putins Einmarsch in der Ukraine "verrückt" sei. In der Aufnahme, die vermutlich im März aufgenommen wurde, kritisierte er die Art und Weise, in der der russische Staatschef die Wirtschaft zerstöre. "Er hat die russische Wirtschaft, die ukrainische Wirtschaft und viele andere Volkswirtschaften absolut ruiniert", sagte der Oligarch. "Das Problem liegt in seinem Kopf. ... Ein Verrückter kann die Welt auf den Kopf stellen.", hieß es weiter.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de