Uhr

Hinrichtung in Texas: Doppelmörder (57) durch Giftspritze exekutiert

Vor 30 Jahren ermordete Rick Rhoades ein Brüderpaar in Houston (Texas) - nun wurde der Doppelmörder dafür hingerichtet. Am Dienstagabend (Ortszeit) starb der 57-Jährige durch die Giftspritze.

Doppelmörder Rick Rhoades wurde 1992 zum Tode verurteilt - nun wurde der 57-Jährige in einem texanischen Gefängnis mit der Giftspritze hingerichtet (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / DDRockstar

Drei Jahrzehnte liegt der grausame Mord an den Brüdern Charles und Bradley Allen zurück - nun ist der Mörder der beiden Männer in einem texanischen Gefängnis hingerichtet worden. Der Tod von Rick Rhoades (57) durch die Giftspritze war die dritte Exekution in dem US-Bundesstaat in diesem Jahr.

Doppelmörder Rick Rhoades in Texas hingerichtet

Rick Rhoades wurde wegen des Mordes an Charles und Bradley Allen im September 1991 schuldig gesprochen und 1992 zum Tode verurteilt. Seitdem saß der Mörder in der Todeszelle und wartete auf die Vollstreckung seines Urteils.

Rick Rhoades ermordete zwei Brüder in Houston und bekam die Todesstrafe

Nur einen Tag vor dem Doppelmord, der im Herbst 1991 in einem Wohnhaus unweit von Houston stattfand, war Rick Rhoades auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen worden. Der Straftäter war zuvor wegen Einbruchs und Autodiebstahls für fünf Jahre inhaftiert worden. Als die Polizei Rhoades wenig später wegen eines Einbruchs in einer Schule auf die Schliche kamen, gestand der Mann den Mord an den Allen-Brüdern.

Im Verhör gestand Rhoades, sich nach der Haftentlassung betrunken zu haben und durch ein Wohngebiet gestreift zu sein. Dabei traf er auf sein späteres Opfer Charles Allen und geriet mit ihm vor dessen Haus in Streit, woraufhin Rick Rhoades dem Mann ins Haus folgte. Charles Allen wurde daraufhin mit einer Metallstange niedergeschlagen und mit einem Messer erstochen. Als Bradley Allen seinem Bruder zu Hilfe eilen wollte, ereilte in das gleiche Schicksal. Bevor Rick Rhoades das Haus der Brüder verließ, zog er sich frische Kleidung an und nahm Bargeld an sich.

Todesurteil in Texas vollstreckt: Doppelmörder Rick Rhoades mit Giftcocktail hingerichtet

Am Abend des 28. September 2021 (Ortszeit) wurde die Hinrichtung von Rick Rhoades vollzogen, wie die "Texas Tribune" berichtete. Dem Todeskandidaten wurde ein tödlicher Gift-Cocktail injiziert, zwei seiner Freunde waren bei der Exekution als Zeugen anwesend. Auch Freunde und zwei Geschwister der Mordopfer sowie die Tochter des ermordeten Bradley Allen wohnten der Hinrichtung im Huntsville-Gefängnis bei. Zuvor lehnte es der Todeskandidat ab, letzte Worte an die Anwesenden zu richten. Nach der tödlichen Injektion wurde Rhoades um 18.29 Uhr (Ortszeit) für tot erklärt.

Schon gelesen? Todes-Kandidat stellt Forderung: SO soll seine Hinrichtung ablaufen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de