Uhr

Vergewaltigungs-Horror in Manchester: Mädchen (17) beim Gassigehen sexuell missbraucht

Schock-Vorfall in Manchester: Eine Jugendliche (17) wurde beim Gassigehen mit ihrem Hund Opfer eines brutalen Sex-Angriffs. Das Mädchen wurde Berichten zufolge von zwei Männern zu Boden gestoßen und vergewaltigt. Die Täter flüchteten vom Tatort.

In Manchester kam es erneut zu einer schrecklichen Sex-Attacke gegen eine Jugendliche. Bild: Adobe Stock/artit

Schon wieder schockt ein Vergewaltigungsfall die britische Stadt Manchester. Ein 17-jähriges Mädchen wurde beim Gassigehen mit seinem Hund offenbar Opfer einer brutalen Sex-Attacke. Erst Anfang Juni wurde eine ebenfalls 17-Jährige von einem Unbekannten in der Nähe eines Tennisplatzes auf dem Blackley Recreation Ground vergewaltigt. Die beiden Tatorte liegen lediglich einen 30-minütigen Fußmarsch auseinander. Ob die beiden Taten möglicherweise in Zusammenhang stehen, blieb zunächst unklar.

Mädchen (17) in Manchester beim Gassigehen vergewaltigt

Der jüngste Vergewaltigungsfall in Manchester soll jedoch ganz ähnlich abgelaufen sein, wie aktuell der britische "Daily Star" berichtet. Demnach sei das Mädchen beim Spaziergang mit seinem Hund plötzlich zu Boden gestoßen und vergewaltigt worden. Der schreckliche Vorfall ereignete sich am 22. August gegen 21.30 Uhr in Boggart Hole Clough in Blackley, Manchester, so die Beamten.

Täter stießen Jugendliche zu Boden und vergingen sich an ihr

Das Opfer verließ sein Haus gegen 19 Uhr und ging mit seinem Hund vom Ententeich in Richtung eines Ausgangs, als es von zwei Männern überfallen wurde, erklärte die Polizei. Einer der Männer hätte der Jugendlichen zunächst den Hund entrissen, während ein anderer sie zu Boden stieß und vergewaltigte.

Opfer flüchtet nach Schock-Tat und alarmiert die Polizei - Täter flüchten vom Tatort

Nach dem Angriff gelang es dem Mädchen, seinen Hund zu retten und vom Tatort wegzulaufen. Die 17-Jährige alarmierte zwei andere Frauen im Park, die die Polizei verständigten. Eine Beschreibung der beiden mutmaßlichen Angreifer wurde veröffentlicht, aber ein Sprecher der Polizei von Greater Manchester bestätigte am 1. September, dass im Zusammenhang mit dem Vorfall noch keine Festnahmen erfolgt seien. Die Ermittlungen dauern an, hieß es seitens der Polizei.

Ermittlungen zum Vergewaltigungsfall laufen

Nach Angaben des Opfers sollen die beiden Täter zwischen 20 und 30 Jahre alt sein. Einen ihrer Angreifer beschrieb das Mädchen als weißen Mann mit Glatze und kurzem Bart. Außerdem soll er einen Akzent aus Manchester gehabt haben. Detective Inspector Louise Edwards von der Abteilung City of Manchester sagte nach dem Vorfall: "Wir verstehen, dass Vorfälle wie dieser in der Bevölkerung für Unruhe sorgen und ich möchte der Öffentlichkeit versichern, dass wir eine umfassende Untersuchung eingeleitet haben, um die vollständigen Umstände des Geschehens aufzuklären und sicherzustellen, dass die für diese schreckliche Tat verantwortlichen Personen ermittelt werden."

Lesen Sie auch: 19-Jährige in Auto vergewaltigt - Täter flüchtig!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de