Bundestagswahl 2021

SPD vor Union laut aktueller Hochrechnungen - Laschet und Scholz wollen regieren

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel stürzt die Union mit Armin Laschet auf ein Rekordtief, die SPD mit Olaf Scholz legt zu. Noch ist nicht klar, wer von beiden stärkste Kraft wird. Alle aktuellen News zur Bundestagswahl gibt es hier.

mehr »
Uhr

Angel-Ausflug in Australien: 10-Meter-Wal kracht auf Fischerboot - 18-Jähriger im Koma

Er wollte mit seinem Stiefvater einen entspannten Angelausflug machen - jetzt liegt Nick Myhill aus New South Wales (Australien) mit einem Genickbruch im Koma. Ein plötzlich auftauchender Wal verletzte den 18-Jährigen schwer.

Ein plötzlich auftauchender Bartenwal versetzte einem jungen Australier bei einem Angelausflug einen heftigen Schlag - jetzt liegt der 18-Jährige mit einem Genickbruch im Koma und kämpft um sein Leben (Symbolbild). Bild: picture alliance / dpa | Rungroj Yongrit

Die Südküste Australiens vor New South Wales ist wie gemacht für ausgiebige Angelausflüge - das dachten sich auch der 39-jährige Matthew Price und sein 18-jähriger Stiefsohn Nick Myhill, als sie ihr fünf Meter langes Boot bestiegen und in See stachen. Das angelbegeisterte Duo brach, so ist es aktuell in der britischen "Daily Mail" zu lesen, etwa dreimal wöchentlich auf, um fischen zu gehen. Doch der unbeschwerte Tag beim Angeln sollte ungeahnte Folgen haben: Nick Myhill liegt nach einer unsanften Begegnung mit einem riesigen Wal im Koma und kämpft um sein Leben!

Koma nach Angel-Ausflug: Nick Myhill (18) von auftauchendem Wal schwer verletzt

Wie Nicks Stiefvater Matthew Price dem "Daily Telegraph" berichtete, war das Vater-Sohn-Duo gerade beim Angeln vor der Küste der Kleinstadt Narooma, als unvermittelt ein zehn Meter langer Bartenwal aus den Fluten auftauchte. Das Auftauchen des Meeressäugers kündigte sich durch einen dunklen Schatten unter Wasser an, doch schon im nächsten Moment wurden Stiefvater und Sohn des riesigen Wals gewahr, der unmittelbar neben dem Boot in die Luft schoss und mit voller Wucht auf das kleine Boot krachte. Durch die unsanfte Kollision mit dem Wal fiel der Motor des Fischerbootes aus - und auch der 18-jährige Hobbyangler bekam die Kraft des Wals zu spüren.

Schwerste Kopfverletzungen! Junger Australier kämpft im Krankenhaus um sein Leben

Mit voller Wucht traf eines Flosse des Bartenwals Nick Myhill am Kopf, so dass der 18-Jährige nach hinten stürzte und ins Boot krachte. Nur dem schnellen Eingreifen seines Stiefvaters, der bei dem Zwischenfall unverletzt blieb, ist es zu verdanken, dass Nick Myhill umgehend ärztliche Hilfe bekam. Kaum war das Duo mit dem schwer demolierten Boot zurück ans Ufer gelang, nahmen Rettungskräfte den schwerverletzten Jugendlichen in Empfang und brachten ihn in eine Klinik.

Schon gelesen? Nessies Bruder? Spaziergängerin findet gigantisches Skelett

Im Krankenhaus wurde dann das ganze Ausmaß der Verletzungen offenbar, die Nick Myhill erlitten hatte. Der 18-Jährige hatte schwerste Kopfverletzungen und einen Genickbruch davongetragen, kämpft nun im Koma um sein Leben. "Wir wissen nicht, ob er jemals aufwachen wird", sagte Nick Myhills Mutter Kate nach dem tragischen Unfall ihres Sohnes. "Ich wünschte, er wäre an diesem tag nicht zum Angeln gefahren." Freunde der Familie haben indes ein Spendenkonto eingerichtet, das durch Crowdfunding helfen soll, die Behandlungskosten für den verunglückten Hobbyfischer aufzubringen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Themen: