06.05.2021, 14.56 Uhr

Horror-Missbrauch nach Pub-Besuch: Gruppen-Vergewaltigung! 3 Männer fallen über 37-Jährige her

Man kann es kaum in Worte fassen! Nach einem Kneipenbesuch fallen drei Männer angeblich über eine Frau her und missbrauchen sie in einem Haus mehrfach. Vor Gericht erklären sie, das Opfer habe ihren Taten zugestimmt.

Eine Frau wurde von drei Männern vergewaltigt. Bild: AdobeStock / Tinnakorn (Symbolfoto)

Was für ein abscheuliches Verbrechen! Wie der "Daily Star" berichtet, wurde eine Frau im australischen Sydney angeblich Opfer einer Gruppenvergewaltigung. Drei Männer sollen dem Bericht zufolge über die wehrlose Frau hergefallen sein. Ereignet haben soll sich die grauenhafte Tat am 25. April, einem nationalen Gedenktag in Australien.

37-Jährige vergewaltigt von drei Männern nach Pub-Besuch

Angeblich sollen die mutmaßlichen Täter ihr Opfer in einem Pub in Sydney getroffen und es in ein Haus in einem Vorort gelockt haben. Aufgrund ihres Alkoholkonsums sei die Frau dort allerdings eingeschlafen, habe bei ihrem Erwachen erschrocken feststellen müssen, dass sie mit einem Gürtel um den Hals gebunden war und Armeekleidung am Körper getragen habe.

Dem Bericht nach soll die Frau der Polizei im Anschluss an ihr Martyrium erklärt haben, dass sie auf einer Couch aufgewacht sei, während einer der Männer noch über sie hergefallen sei. Sie sei von den drei Männern regelrecht "herumgereicht" worden, die Sex mit ihr in mehrfacher Hinsicht hatten. Entweder zur gleichen Zeit oder einzeln, während die anderen sie beobachteten, soll sie ausgesagt haben.

3 mutmaßliche Täter nach Gruppenvergewaltigung festgenommen

Nach dem die Männer von der Frau abgelassen hatten, sei sie in ein Krankenhaus gefahren, von wo aus sie die Polizei alarmierte. Wie der "Daily Star" schreibt, wurden nach der Gruppenvergewaltigung bereits drei Tatverdächtige festgenommen. Neben dem Hauptverdächtigen Glenn R., einem ehemaligen Soldaten, werde ein weiterer Mann aus New South Wales angeklagt. Ein dritter Verdächtiger sei bereits im Nachbarstaat Queensland festgenommen worden. Auch ihm droht eine Anklage. Der Verteidiger eines mutmaßlichen Täters sprach davon, dass nicht zweifelsfrei geklärt ist, ob die Frau dem Sex nicht doch zugestimmt habe. Im Juli soll die Verhandlung starten.

Lesen Sie auch: Partner schläft im Rausch ein! Zweifache Mutter erstickt bei Fessel-Spielchen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser