05.05.2021, 12.40 Uhr

Schock-Vorfall in Indien: Eltern lassen Baby zurück, weil sie Corona-Infektion fürchteten

Dieser Meldung macht einfach sprachlos. Ein Elternpaar hat sein zwei Monate altes Baby allein zum Sterben zurückgelassen, aus Angst, sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Wie konnten die Eltern ihrem Kind nur so etwas antun?

In Indien haben Eltern ihr Baby ausgesetzt, weil es mit dem Coronavirus infiziert war. Bild: Adobe Stock/michaklootwijk

Diese Tat macht einfach fassungslos. In Indien haben Eltern ihr Baby ausgesetzt, weil es mit dem Coronavirus infiziert war. Aus Angst, sich ebenfalls mit dem Virus anzustecken, hat das Elternpaar das zwei Monate alte Kind in einem Krankenhaus abgeladen und sich aus dem Staub gemacht, bevor es ebenfalls auf Covid-19 getestet werden konnte. Wie aktuell der britische "Mirror" berichtet, verstarb das Baby kurz darauf im Shri Maharaja Gulab Singh Krankenhaus in der Region Jammu.

Baby mit Coronavirus von Eltern ausgesetzt - Kleinkind tot

Medical Superintendent Dr. Dara Singh sagte, dass das Baby gegen 7 Uhr morgens eingeliefert wurde, aber Stunden später starb. Dem Mediziner zufolge litt das Kleinkind an einer angeborenen Herzerkrankung. Laut Dr. Dara Singh verstarb das Kind an einem Herzstillstand. "Kurz nach dem Herzstillstand wurde ein RAT-Test durchgeführt, der positiv ausfiel, woraufhin wir seine Eltern aufforderten, sich ebenfalls einem Covid-Test zu unterziehen, aber statt zum Test zu gehen, liefen sie weg.", zitiert "India Today" den behandelnden Arzt.

Zwei Monate altes Kind stirbt allein im Krankenhaus, weil Eltern Corona-Infektion fürchteten

Die Eltern haben ständig versäumt, auf Anrufe aus dem Krankenhaus zu reagieren. Stattdessen ließ das Paar sein eigenes Baby allein zum Sterben zurück, heißt es beim britischen "Mirror". Indien zählt aktuell zu den am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Ländern. Berichten zufolge sterben hier aktuell so viele Menschen an Covid-19, dass sogar das Brennholz für Feuerbestattungen knapp wird. Und die Lage wird nicht besser: Indiens Gesundheitssystem ist völlig überlastet. Aktuell überschreitet es als zweites Land nach den USA die Schwelle von 20 Millionen Fällen. Den 13. Tag in Folge meldete das Gesundheitsministerium am Dienstag (04. Mai) mehr als 300.000 neue Positiv-Tests. Die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit dem Virus stieg um 3449 auf mehr als 222.000. Und es kommt noch schlimmer: Medizinische Experten sagen, dass die tatsächlichen Zahlen in Indien fünf- bis zehnmal höher sein könnten als die gemeldeten.

Lesen Sie auch: Mumifizierte Leiche von Corona-Leugnerin gefunden

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser