14.04.2021, 08.01 Uhr

Queen Elizabeth II. in Gefahr?: Mann mit Axt vorm Buckingham Palast festgenommen

Schreckmoment für die britischen Royals. Die Londoner Polizei hat am Dienstagabend einen Mann vor dem Buckingham Palast festgenommen. Er soll mit einer Axt bewaffnet gewesen sein.

In London wurde ein Mann mit einer Axt vor dem Buckingham Palast festgenommen. Bild: Adobe Stock/Brian Jackson

Schock-Moment vor dem Buckingham Palast: Wie die Londoner Polizei am Dienstagabend bekannt gab, wurde ein Mann festgenommen, nachdem er mit einer Axt in der Hand vor dem Palast gesichtet wurde. Der britische "Daily Star" hatte über den Vorfall berichtet.

Axt-Mann vor Buckingham Palast festgenommen

Der bedrohlich aussehende Axt-Mann, von dem man annimmt, dass er in den Vierzigern ist, wurde von Streifenbeamten entdeckt, als er in der Nähe des Buckingham Palace herumlief. Die Polizei reagierte sofort und umzingelte den Mann, wie Zeugen auf Twitter berichteten. Nachdem die Beamten den Mann schließlich überwältigt hatten, nahmen sie ihn in der Nähe des Institute of Contemporary Arts fest.

Queen Elizabeth II. offenbar nicht in Gefahr

Nach dem Vorfall erklärte die Polizei, dass man den Mann wegen des Verdachts des Tragens einer Waffe festgenommen und zur Befragung auf die Charing Cross Polizeistation gebracht habe. Was genau der Mann mit der Axt vorhatte, ist aktuell noch völlig unklar.

Eine Gefahr für die Queen habe jedoch nicht bestanden, heißt es. Queen Elizabeth II. hält sich derzeit nicht im Buckingham Palast auf. Sie residiert aktuell auf Schloss Windsor, wo sie auf die Beerdigung ihres Mannes, Prinz Philip, wartet.

Schon gelesen? Anschlag auf Royals vereitelt? Geistig gestörter Messer-Mann festgenommen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser