06.03.2021, 10.31 Uhr

Ehrenmord durch Enthauptung in Indien: Mann köpft Tochter (17) und geht mit Kopf spazieren

Es müssen Szenen wie aus einem Splatterfilm gewesen sein. In Indien enthauptete ein Mann seine Tochter und ging dann mit ihrem abgetrennten Kopf spazieren. Das Motiv des "Ehrenmordes": Ihm gefiel der Freund seiner Tochter nicht. 

In Indien enthauptete ein Mann seine Tochter und ging mit ihrem Kopf spazieren. Bild: (Symbolbild) serikbaib/AdobeStock

Grauenvolle Nachrichten erreichen uns aus Indien: Ein Mann trennte seiner Tochter (17) den Kopf ab, weil diese einen Freund hatte, den der Vater nicht mochte. Nach dem "Ehrenmord" durch Enthauptung ging der Vater mit dem abgetrennten Kopf seiner Tochter spazieren.

Vater begeht "Ehrenmord" an seiner Tochter - enthauptet sie

Die "Daily Mail" berichtet, dass die Bewohner des indischen Dorfs Pandetara den Mann namens Kumar mit einem abgetrennten Kopf in der Hand durch die Straßen gehen sahen. Er war auf dem Weg auf die Polizeistation, auf der er den Ehrenmord an seiner Tochter melden wollte.

Mörder spazierte mit abgetrennten Kopf in Polizeistation

Die Videokamera der Polizeistation nahm auf, wie der Mann mit dem Kopf in der Hand die Station betrat. Es ist zu sehen, wie ein Polizist den Mann durchsucht und seine Kleidung auf Waffen überprüft. Dann fragen die Polizisten den Mann nach seinem Namen, nach der Herkunft des Kopfes und danach, zu wem der Kopf gehörte.

Kumar gestand daraufhin, seine Tochter mit einem scharfen Gegenstand enthauptet zu haben, da er mit der Beziehung, in der sie sich befand, nicht einverstanden war. "Ich tat es. Es war sonst niemand da. Ich schloss den Riegel und tat es. Die Leiche liegt im Raum", sagte er.

Mann wollte auch Geliebten seiner Tochter töten

Er gab auch an, dass er den Geliebten seiner Tochter getötet hätte, wenn er ihn gefunden hätte. Kumar wurde von der Polizei festgenommen und in Gewahrsam genommen. Seine Frau wurde inzwischen ebenfalls festgenommen.

Die Polizei hat die Leiche seiner Tochter im Haus der Familie gefunden und zur Obduktion geschickt. Laut lokalen Medienberichten wurde ein Beamter vom Dienst suspendiert, nachdem er den Kopf der Frau "unangemessen" getragen haben soll.

Spitzenreiter bei Straftaten gegen Frauen und Kinder

Laut Angaben des National Crime Record Bureau verzeichnete der indische Bundesstaat Uttar Pradesh im Jahr 2019 die höchste Anzahl von Verbrechen gegen Frauen. Der Staat verzeichnete mit 7.444 Fällen auch die höchste Anzahl von Straftaten gegen Kinder, gefolgt von Madhya Pradesh (6.503) und Maharashtra (6.402).

Schon gelesen?Mit Schrotflinte am Kopf! Rapper folterte und vergewaltigte Frauen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser