25.04.2020, 11.37 Uhr

Horror-Vergewaltigung in Indien: Mann vergewaltigt Mädchen (7) und sticht ihm die Augen aus

Erneut erschüttert eine Vergewaltigung Indien: Ein 20 Jahre alter Mann steht unter Verdacht, ein erst 7-jähriges Mächen vergewaltigt, gefesselt und brutal verletzt zu haben. Das Kind musste sich im Krankenhaus einer Not-OP unterziehen.

In Indien wurde ein 7 Jahre altes Mädchen Opfer einer brutalen Vergewaltigung. Bild: Adobe Stock/Tinnakorn

Es ist ein schreckliches Martyrium, das ein erst sieben Jahre altes Mädchen aus Indien jetzt durchleben musste. Die 7-Jährige wurde Opfer einer Vergewaltigung. Anwohner entdeckten das Kind mit gefesselten Händen und Füßen in einem verlassenen Haus am Rande des Dorfes in Damoh.

Mädchen (7) vergewaltigt: Täter fesselte sein Opfer und stach ihm die Augen aus

Wie der britische "Daily Star" berichtet, saß das Mädchen dabei in seiner eigenen Blutlache. Es wird vermutet, dass der Täter das Kind nach der Tat dort zum Sterben zurückgelassen hatte. Um eine Flucht seines Opfers zu verhindern, hatte der mutmaßliche Täter das Kind gefesselt und ihm in beide Augen gestochen. Ob das Mädchen jemals wieder normal sehen wird, ist aktuell noch völlig unklar.

Not-OP! Vergewaltigungsopfer im Krankenhaus behandelt

Der schreckliche Vorfall, der sich im indischen Madhya Pradesh ereignete, hat zu landesweiter Empörung geführt. Anwohner fanden das junge Mädchen, nachdem sie Wimmern gehört hatten. Immer wieder soll das Kind dabei nach seiner Mutter gerufen haben. Das Mädchen wurde ins Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte eine Notoperation durchführten.

Immer wieder werden Mädchen und Frauen Opfer von Vergewaltigungen in Indien

Besonders erschreckend: Es ist die dritte Vergewaltigung in dem indischen Bundesstaat seit Beginn der Corona-Sperrung. Der Bundesstaat Madhya Pradesh zählt in Indien zu jenen Regionen, die die meisten Fälle von Sexualkriminalität verzeichnen. Die Polizei verhaftete einen Verdächtigen, nachdem sie eine Belohnung von 10.000 indischen Rupien für Informationen über den Vergewaltiger angesetzt hatte. Der 20-Jährige wurde als Sachin S. identifiziert. Generalinspekteur Sagar Range Anil Sharma erklärte nach der Festnahme: "Der Beschuldigte hat das Mädchen am Mittwochabend weggelockt und in das verlassene Haus gebracht, wo er es gefesselt und das Verbrechen begangen hat."

Dem Vergewaltiger droht nun eine lange Haftstrafe.

Lesen Sie auch: Abscheulich! Mann (21) vergewaltigt 8 Monate altes Baby

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser