15.07.2020, 08.09 Uhr

Queen Elizabeth II.: Pleite-Angst bei den Royals? Jetzt muss die Queen ihren Gin verscherbeln 

Die Coronakrise hat auch die Royals getroffen. Queen Elizabeth II. hat in den vergangenen Monaten viel Geld verloren. Doch die britische Königin hat schon eine Lösung parat, wie sie ihre Geldsorgen mit Hochprozentigem beseitigen kann.

Royals-Fans aufgepasst: Queen Elizabeth II. verkauft jetzt Gin. Bild: picture alliance/Kent_Gavin/THE_MIRROR/ROTA_POOL/dpa

Queen Elizabeth II. dürfte eigentlich nicht über Geldsorgen klagen. Schließlich besitzt sie ein stattliches Vermögen von geschätzt 1,83 Milliarden Euro. Die Coronakrise hat jedoch ein ordentliches Loch in die Haushaltskasse ihres "Royal Collection Trusts" geschlagen. Deshalb steigt die Königin jetzt in das Schnaps-Geschäft ein und verkauft ihren eigenen Gin.

Coronavirus-Pandemie! Queen Elizabeth II. verkauft jetzt Gin

Etwa 30 Millionen Euro Umsatz musste der Royal Collection Trust einbüßen, weil er seine Standorte wegen des Coronavirus-Lockdowns schließen musste. Darüber berichtete unter anderem der "Daily Mirror" am Montagabend. Um den Verlust wieder reinzuholen, hat die Frau von Prinz Philip anscheinend in ihrem Garten gestöbert und hat sich dort inspirieren lassen.

Lorbeerblätter, Weißdorn, Zitronenstrauch: Pflanzen wie diese aus dem Garten des Buckingham-Palasts gehören zu den zwölf angereicherten Zutaten eines Wacholderschnapses, der nun im offiziellen Online-Souvenirshop des britischen Königshauses zu kaufen ist. Das teilte der Royal Collection Trust mit. Die Stiftung verwaltet Schlösser, Mobiliar und die Kunstsammlung der Royals. Die Flasche "Buckingham Palace small-batch Dry Gin" kostet 40 Pfund (rund 44 Euro) und wird nur innerhalb Großbritanniens versendet.

Den Gin und weitere Royals-Souvenirs finden Sie auf der Webseite des "Royal Collection Shops"

Sie wollen mehr aus der Welt des Adels erfahren? dann dürfen Sie sich die aktuelle Folge des Podcasts "Royales Rauschen" nicht entgehen lassen.

Mutter von Prinz Charles ist Gin-Liebhaberin

Die Queen gilt als Gin-Liebhaberin: Der Lieblingsdrink der britischen Königin Elizabeth II. (94) besteht Berichten zufolge aus einem Teil Gin und zwei Teilen Dubonnet, einer Art Wermut, einer Zitronenscheibe und Eiswürfeln. Den Aperitif nimmt sie angeblich direkt vorm Mittagessen zu sich. Ob sie dafür künftig den Schnaps aus ihrem 16 Hektar großen Garten mitten im Londoner Stadtteil Westminster verwendet, ist unklar. Laut Servierempfehlung wird der Buckingham-Gin mit Tonic Water und einer Zitronenscheibe empfohlen. Der Gin soll auch bei Empfängen oder Royals-Dinnern serviert werden.

Die Queen hält sich wegen der Coronavirus-Pandemie schon seit Mitte März mit ihrem Mann, Prinz Philip (99), auf Schloss Windsor außerhalb von London auf. Ob sie dort auf die Idee für den königlichen Gin gekommen ist? Der Gin dürfte reißenden Absatz bei Liebhabern des hochprozentigen Getränks finden.

Schon gelsen?Details zum Queen-Testament! Wem vererbt sie ihr Milliarden-Vermögen?

VIDEO: Sind sie glücklich? Das sagt das royale Liebeshoroskop über ihre Ehe!
Video: news.de

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/sig/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser