15.02.2020, 10.36 Uhr

Diätpillen mit Todesfolge: Frau (21) nach Einnahme von Schlankheitspillen gestorben

Die Einnahme von Schlankheitspillen kostete einer englische Studentin (21) das Leben. Nun wurde der Tabletten-Händler wegen Totschlags verurteilt. Er hatte der jungen Frau den giftigen Chemie-Cocktail verkauft.

In England ist eine Frau (21) an Diätpillen gestorben. Bild: (Symbolbild) AdobeStock/Paulista

In England starb eine Frau (21) an giftigen Schlankheitspillen. Der Tabletten-Dealer, der ihr die tödlichen Pillen verkauft hatte, wurde heute von einem englischen Gericht wegen Totschlags schuldig gesprochen.

Studentin kaufte Schlankeitspillen online

Das Opfer Eloise P. (21) kaufte die Pillen von Bernard R. (32), nachdem eine Anzeige in einem Online-Forum ihr Interesse geweckt hatte, so berichtet der "Mirror". Was die Werbung nicht verriet: In den angeblichen Diättabletten war der Giftstoff Dinitrophenol (DNP) enthalten.

Angeklagter hatte giftiges Chemie-Pulver in Pillen abgefüllt

Nun musste sich Bernard R. aus Gosport, Hampshire, wegen Totschlags vor Gericht verantworten. Der Angeklagte wird beschuldigt, ein gelbes Pulver aus einer Chemiefabrik in China erstanden und mit großem Gewinn als Schlankheitspillen weiterkauft zu haben. Laut "Mirror" belieferte er Kunden rund um die Welt mit seinem "Produkt", so auch das Opfer Eloise P. im Jahre 2015.

Schon gelesen? Busen-Trauma in England: Frau mit 4 Brüsten vor Selbstmord gerettet

Bombengift statt Kurkuma - Opfer starb nach acht Pillen

Laut Gericht schluckte Eloise P. insgesamt nur acht der angeblichen Diätpillen, bevor sie unter einem massiven Herzanfall zusammenbrach und starb.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Täter vor, UK-Kunden absichtlich getäuscht zu haben, indem er das tödlicheDNP als gesundheitsförderndes Kurkuma beschriftet hatte. DNP, das ursprünglich zur Bombenherstellung im Ersten Weltkrieg verwendet wurde, ist jedoch nicht zum Verzehr geeignet.

Medikament bei Social Media als Russisches Roulette bekannt

Wie der "Mirror" berichtet, ist der Giftstoff tatsächlich auch für seine fettverbrennende Wirkung bekannt. Auf Social-Media-Plattformen vergleicht man die Einnahme von DNP mit Russischem Roulette, da man vorher nicht wissen kann, ob sie tödlich endet - wie im Falle der Studentin Eloise P.

Folgen Sie news.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser