Deutschland wird alt (Bild)

Vorsorge fürs Lebensende

Ewige Ruhe im Grünen

Wo werde ich meine letzte Ruhe finden? Immer mehr Menschen möchten schon zu Lebzeiten für ihre Beisetzung vorsorgen - und entscheiden sich für ein Grab inmitten der Natur. (Foto)

Kaum jemand mag zu Lebzeiten über den eigenen Tod nachdenken - doch die frühzeitige Überlegung, wo man seine letzte Ruhestätte findet, kann Angehörigen einiges Kopfzerbrechen ersparen. Viele Menschen wollen nicht auf einem gewöhnlichen Friedhof, sondern an einem ungewöhnlichen Ort beigesetzt werden - zum Beispiel in einem Bestattungswald.

mehr...

Klaus Sames plant seine Auferstehung in 150 Jahren. (Foto)

Verrückter Professor

Raten Sie mal, welchen dubiosen Plan dieser 75-Jährige verfolgt!

Klaus Sames ist Professor, hat an sechs verschiedenen Universitäten gelehrt. Doch das ändert nichts daran, dass der Mann einen total kranken Plan verfolgt. Nach seinem Tod hat er nämlich noch einiges vor:

mehr...

Wer im Alter finanziell abgesichert sein möchte, hat mehrere Möglichkeiten - eine fondsgebundene Lebensversicherung ist eine davon. (Foto)

Fondsgebundene Lebensversicherung

Finanzielle Absicherung für Fortgeschrittene

Das Konzept einer fondsgebundenen Lebensversicherung klingt in der Theorie nicht schlecht: Immerhin verbindet das Modell die Vorteile einer Risikolebensversicherung mit den attraktiven Vorzügen einer finanziellen Vorsorge für's Alter. Doch wie hoch sind die Risiken und wie sehen die Chancen aus, im Alter wirklich umfassend abgesichert zu sein?

mehr...

Wer sich für eine Familie entscheidet, ist bei der Rente oft noch schlechter gestellt. (Foto)

Altersarmut

Große Sorge: Rente wird nicht zum Leben reichen

Rund 42 Prozent der Beschäftigten in Deutschland rechnen nicht damit, dass ihre gesetzliche Rente zum Leben reicht. Das berichtet die «Bild»-Zeitung unter Berufung auf eine Umfrage des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).

mehr...

Steigende Seniorenkriminalität stellt Polizei vor Herausforderungen. (Foto)

Alterskriminalität steigt

Zwischen Opa-Banden und Seniorenknast

Eine rüstige Oma geht auf Diebestour, ein Rentner verkauft Drogen. So etwas könnte in Zukunft öfter vorkommen. Denn die Deutschen werden immer älter - und die Polizei steht vor neuen Herausforderungen.

mehr...

War es wirklich eine Ratte, die den Rentner anfiel? (Foto)

Ekelalarm!

Rentner in Pflegeheim von Ratte angenagt

Immer wieder hört man von unhaltbaren Zuständen in deutschen Pflegeheimen. Doch diese Meldung übertrifft alles: In Schleswig-Holstein soll ein demenzkranker Mann in einem Heim von einer Ratte angefressen worden sein, während er schlief.

mehr...

Alzheimer-Patienten verlieren schrittweise ihre Erinnerungen. (Foto)

Das Ich verschwindet

Wenn Alzheimer die Persönlichkeit zerstört

Am Anfang verlegen die Betroffenen nur den Schlüssel. Dann geht die Sprache verloren. Am Ende ist kaum noch ein Kontakt zur Außenwelt möglich: Alzheimer-Patienten verlieren ihr Ich. Ein Schicksal, von dem in Deutschland Millionen Kranke und Angehörige betroffen sind.

mehr...

Auf die gesetzliche Rente können sich immer weniger Ruheständler als Existenzgrundlage verlassen. (Foto)

Armut in Deutschland

Jede zweite Rente unter Hartz-IV-Niveau

Ruheständler können mit der gesetzlichen Rente zunehmend keine Luftsprünge mehr machen. Nach einer Statistik der Deutschen Rentenversicherung belief sich 2012 Jahr fast jede zweite Rente auf weniger als 700 Euro. Um über die Runden zu kommen, müssen die Rentner weiter schuften.

mehr...

Die Angst vor Altersarmut ist groß, dennoch wollen viele Bundesbürger nicht mehr Geld in ihre Vorsorge investieren. (Foto)

Rente

Bürger sorgen immer weniger privat vor

An das Credo «Die Rente ist sicher» glaubt kaum noch jemand. Der kurzzeitige Boom der privaten Altersvorsorge ist trotzdem vorbei. Zugleich aber wächst die Sorge vor einer zu niedrigen Rente. An Zukunftslösungen für die Überalterung der Gesellschaft arbeitet indes der neu ins Leben gerufene Demografiegipfel.

mehr...

Wer heute geboren wird, blickt einem sehr langen Leben entgegen. (Foto)

Lebenserwartung

Kleine Mädchen werden 83

Kleine Jungs können mit fast 78 Lebensjahren rechnen, Mädchen sogar mit knapp 83. Die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland wird von Jahr zu Jahr höher. Doch die Berechnungen betreffen nicht alle Menschen gleichermaßen. Arme sterben früher als Reiche und Dresdner Frauen werden älter.

mehr...

  • Weitere Seiten:
  • 1
  • 2
  • 3
Anzeige
Anzeige