Uhr

König Charles III.: Royales Affären-Drama! Betrog Charles Ehefrau Camilla mit IHR?

Es sind Schlagzeilen, die König Charles III. ganz und gar nicht erfreuen werden. Gerüchten zufolge soll der ehemalige Prinz von Wales seine Ehefrau Camilla betrogen haben. Was das schwedische Königshaus mit der angeblichen Affäre zu tun hat, erfahren Sie hier.

Hat König Charles III. auch seine zweite Ehefrau, Camilla Parker Bowles, betrogen? (Foto) Suche
Hat König Charles III. auch seine zweite Ehefrau, Camilla Parker Bowles, betrogen? Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Kirsty O'connor

Das wird Queen Consort Camilla (75) aber gar nicht gefallen. Wie mehrere britische Klatschblätter behaupten, soll König Charles III. (73) in der Vergangenheit ein echter Schwerenöter gewesen sein. Dass der Briten-König in seinen Beziehungen nicht immer ganz treu war, wissen Royals-Fans schon seit Längerem. So soll der ehemalige Prinz von Wales seine erste Ehefrau, Prinzessin Diana, mit der heutigen Queen Consort, Camilla Parker Bowles, betrogen haben. Doch dies soll nicht der letzte Seitensprung des Königs gewesen sein, wie unter anderem die Bild-Zeitung unter Berufung auf den britischen "Mirror" berichtet.

Affären-Wirbel um König Charles III.: Er soll seine Camilla betrogen haben

Aktuelle Berichte des Briten-Blatts dürften König Charles erneut in Erklärungsnot bringen. Demnach soll der Vater von Prinz William und Prinz Harry angeblich auch seine heutige Ehefrau betrogen haben. Dem pikanten Liebesgerücht zufolge führt die Spur dabei ins schwedische Königshaus. Mag man den jüngsten Spekulationen Glauben schenken, so soll Charles im Jahr 2003 eine Affäre mit der Schwiegermutter der schwedischen Prinzessin Madeleine (40) gehabt haben.

Heißes Liebesgerücht! Hatte Charles ein Techtelmechtel mit Prinzessin Madeleines Schwiegermutter?

Dem "Mirror" zufolge seien sich Charles und die Münchner Oper-Mäzenin Eva-Maria O'Neill (81) bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung im österreichischen Salzburg nähergekommen. Fast 20 Jahre liegt die Veranstaltung mittlerweile zurück, die bis heute die Gerüchteküche anheizt. Besonders pikant: Charles hatte die Veranstaltung damals gemeinsam mit Herzogin Camilla besucht.

Eva Maria O'Neill im Jahr 2014. Mit ihr soll der frühere Prinz von Wales Gerüchten zufolge eine Affäre gehabt haben. (Foto) Suche
Eva Maria O'Neill im Jahr 2014. Mit ihr soll der frühere Prinz von Wales Gerüchten zufolge eine Affäre gehabt haben. Bild: picture alliance / dpa | Franz Neumayr

Charles und Eva-Maria O'Neill bestreiten angebliche Affäre

Charles selbst hat die Affären-Gerüchte, die ihn mit Societylady Eva-Maria O'Neill in Verbindung bringen, stets bestritten. Auch Madeleines Schwiegermutter hatte eine angebliche Liaison mit dem Briten-Royal stets dementiert. Dass ihre angebliche Affäre nun erneut für Schlagzeilen sorgt, dürfte weder Charles noch Camilla gefallen.

So droht dem britischen Königshaus in den kommenden Wochen und Monaten ein regelrechter Sturm. Nicht nur die 5. Staffel der Netflix-Serie "The Crown" (Start 9. November) dürfte für Zündstoff sorgen. Auch Prinz Harrys Memoiren ("Spare", erscheint am 10. Januar) dürften reichlich unschöne Details über König Charles und das Königshaus enthalten. "Die Folgen des Buches könnten weitreichend und äußerst zerstörerisch sein", warnte der britische Kommentator Richard Fitzwilliams in der "Daily Mail". Da sind Affären-Gerüchte das Letzte, was die britischen Royals momentan gebrauchen können.

Schon gelesen? Sucht-Geständnis, Trennung und Co.! Diese Royals-News schockten

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/rad/news.de

Themen: