Uhr

Madonna-Schock: Völlig ungefiltert! SO sieht die Sängerin wirklich aus

Pop-Queen Madonna und ihr Sohn Rocco wurden kürzlich beim Verlassen einer Bar im Londoner Stadtteil Mayfair gesichtet. Doch was war das? Unter Madonnas breiter Sonnenbrille blitzte ihr "wahres Gesicht" durch, das die Stil-Ikone im Web gern mit dem ein oder anderen Filter verschleiert.

"Verschleiert" ganz gern mal ihren Alterungsprozess: Pop-Ikone Madonna mit einem ihrer zahlreichen Looks. Bild: picture alliance/dpa | Evan Agostini

Von wegen "Like A Virgin!" Pop-Ikone Madonna (63) wurde kürzlich dabei gesichtet, wie sie mit ihrem Sohn Rocco (21) Harry's Bar im angesagten Londoner Stadtteil Mayfair verließ. Doch was müssen ihre Fans da sehen? Man sollte sich nicht wundern, wenn mancher Fan die Sängerin schlichtweg nicht erkannt hat.

Madonna: Schnappschuss in London enthüllt die filterlose Wahrheit

Der Schnappschuss, der beim britischen "Mirror" veröffentlicht wurde, zeigt Madonna ungewohnt verhüllt im schwarzen Outfit. Lediglich ihr platinblondes Haar und ein roter, schmaler Gürtel akzentuieren ihren Monochrom-Look. Die Pop-Ikone trug eine Kombination aus City-Shorts und Samt-Blazer und versteckte ihre Beine unter Strumpfhosen und Stiefeln.

Mit der Aufschrift "Lovable Rebel" ("liebenswerte Rebellin) auf ihrer Commes des Garcons Graffiti-Tasche schenkte sie sich nicht nur selbst, sondern auch uns gleich sieben Jahre, indem sie uns in ihre 2015er "Rebel Heart"-Albumphase zurückwarf. Madonna machte von Kopf bis Fuß eine gute Figur und lächelte in die Kamera, wobei ihre glatte Haut unter ihrer breiten, schwarzen Sonnenbrille zu sehen war. Sohnemann Rocco wurde dabei gesehen, wie er seiner Mutter auf dem Weg nach draußen zur Hand ging. Der Sposs von Madonna und Filmregisseur Guy Ritchie trug dabei einen schlichten grauen Anzug mit braunen Brogues, weißem Hemd und Krawatte.

Der Hut steht ihr gut: Madonna (63) kann auch seriöser, als Instagram-Feed vermuten lässt. Bild: picture alliance/dpa | Thoko Chikondi

Knapp und provokant: So ist Pop-Queen Madonna auf Social Media unterwegs

Auf Instagram gab sich die Pop-Queen in der vergangen Zeit wesentlich hüllenloser. Immer wieder fiel Madonna mit knappen, meist schwarzen Dessous-Looks auf: Lederkorsagen, Netzstrumpfhosen und Stiefel bildeten oft das Fundament ihrer verruchten Outfits, denen sie mit Kreuz-Ketten eine kontrastierende Brise Unschuld verpasste. Auf einem ihrer Bilder war die unverblümte Sängerin sogar zu sehen, wie sie unter einem Bett auf dem Bauch liegend Beine und Po herausstreckte. Äußerst expliziter Fokus inklusive! Dazu gesellten sich in der Fotoreihe unter anderem ein Post mit enthüllten Brustwarzen.

Der Nippel-Blitzer wurde von den Plattform-Betreibern später gelöscht. Madonna war darüber gar nicht begeistert und schlug aus: "Ich stelle Fotos wieder ein, die Instagram ohne Vorwarnung oder Benachrichtigung entfernt hat. [...] Der Grund, den sie meinem Management, das meinen Account nicht verwaltet, gaben, war, dass ein kleiner Teil meiner Brustwarze zu sehen war." Madonna, die mit dem 33 Jahre jüngeren Ahlamalik Williams liiert ist, hat zwar nicht direkt auf die Kritik reagiert, deutete allerdings darauf hin, nicht mit den provokanten Posts aufzuhören.

Madonna setzt immer wieder auf verjüngende Methoden

Während einige ihrer Anhänger der Queen of Pop nachsagen, sie sähe "makellos" und "umwerfend" aus, vermissen andere ihr "wahres Gesicht" und kritisieren ihren "Teenager-Look". Madonna, die spätestens seit ihrer Rolle der Evita in der gleichnamigen Musical-Verfilmung (1996) für ihren markant-kantigen Gesicht bekannt war, kommt nun ungewohnt glatt und mit völlig veränderten Gesichtszügen daher. Welche Beauty-Kniffe da genau im Spiel waren, weiß die Pop-Ikone und sechsfache Mutter wohl nur selbst zu 100 Prozent.

Verjüngungskur auch an musikalischer Front?

Und wie sieht es mit neuer Musik aus? Die Sängerin verpasste ihrem 1998er Hit "Frozen" jüngst ein neues Remix-Gewand. Außerdem kündigte das Material Girl an, ihre Alben der vergangenen Jahrzehnte bald neu veröffentlichen zu wollen. Bis es so weit ist, verkürzen wir uns am besten die Wartezeit mit ihren neuesten Popo-Blitzer-Posts und provokanten Statements.

Hier geht's ikonisch weiter: Neuer Remix, glatter Look! Ist die Queen of Pop "Frozen" in time?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mah/rut/news.de